Musterdepots
Risiko wird belohnt

Rund 30 Prozent im Plus liegt das Depot von Daniel Hupfer. Und das bei einem Aktienanteil von 75 Prozent. Doch die eingegangenen Risiken der Rally seien belohnt worden, findet er. Diese Meinung teilen nicht alle Autoren.
  • 1

Der finnische Einzelhandelskonzern Kesko hat am Montag den Verkauf der defizitären Warenhauskette Anttila an das deutsche Beteiligungsunternehmen 4K Invest bekannt gegeben. 2014 hat Anttila einen operativen Verlust von rund 64 Millionen Euro geschrieben und somit das Gesamtkonzernergebnis von Kesko belastet.

Der Warenhauskette macht vor allem der Online-Handel sowie die allgemein schlappe Wirtschaftskonjunktur in Finnland zu schaffen. Durch den Anttila-Verkauf wird die Profitabilitätslage von Kesko deutlich verbessert und das Geschäftsmodell geschärft.

Die Analysten beurteilen die angekündigte Transaktion sehr positiv. Die Gewinnprognose für das laufende Jahr könnte spürbar erhöht werden. Unter dem neuen Chef Mikko Helander, der in Managerkreisen als Turnaround-Spezialist bekannt ist, arbeitet der Konzern an einem Update seiner Strategie.

Die Kesko-Aktie hat am Montag im Tageshandel bis zu 6,5 Prozent zugelegt. Der Titel befindet sich seit Ende Februar in unserem Musterdepot. Auch der andere Neukauf von damals – Michelin Aktie – entwickelt sich bisher sehr erfreulich.

Kommentare zu " Musterdepots: Risiko wird belohnt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Würde mich nicht wundern, wenn wir diese Woche wg des Verfalls noch die 12.500/12.800 sehen. In meinen Augen keine clevere Idee das 12.800er Zerti aufzustocken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%