Musterdepots
Trügerische Ruhe

Anleger scheinen derzeit ziemlich sorglos zu sein. Der VDax, der anzeigt, wie stark die Märkte schwanken, notiert so tief wie seit Jahren nicht mehr. Warum Georgios Kokologiannis gerade jetzt empfiehlt, sich abzusichern.
  • 0

Mit den steigenden Börsenkursen nimmt auch die Sorglosigkeit der Investoren zu. So signalisiert der VDax, der als Gradmesser für die Schwankungsstärke und damit Nervosität am Markt gilt, derzeit tiefste Entspannung: Er notiert mit nur noch etwa 14,6 Punkten so tief wie zuletzt vor mehr als 28 Monaten.

Chancen bietet dies Anlegern, die dem allgegenwärtigen Optimismus nicht ganz trauen: Mit Hilfe von Optionsscheinen können sie ihr Depot momentan besonders günstig gegen Börsenunfälle schützen. Denn je niedriger die Volatilität ist, desto preiswerter sind die Produkte in der Regel zu haben.

Eine neunzigprozentige Absicherung einer Dax-Position mit Put-Optionsscheinen bis Mitte des Jahres kostet momentan beispielsweise knapp anderthalb Prozent der Anlagesumme. Gerade für vorsichtige Anleger, kann sich diese Versicherungsprämie durchaus lohnen.

Hintergrund: 9.752 Dax-Punkte. So lautet im Schnitt die Prognose von 23 Banken für den tiefsten Stand, auf den der deutsche Aktienindex bis Ende dieses Jahres mindestens einmal zurückfallen wird. Einzelne Institute rechnen sogar mit einem Sturz auf bis zu 9.000 Punkte.

Da aber Analysten aktuellen Erhebungen zufolge seit mindestens 15 Jahren im Schnitt meist zu positive Jahresprognosen veröffentlichen, könnten auch 2017 die Aktienkurse tiefer nach unten ausschlagen als es sogar die Pessimisten erwarten.

Kommentare zu " Musterdepots: Trügerische Ruhe"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%