Musterdepots Wie der Januar, so das Jahr

Seite 2 von 3:
Und ewig grüßt die Deutsche Bank
Georgios Kokologiannis Quelle: Pablo Castagnola

Georgios Kokologiannis

(Foto: Pablo Castagnola)

Zu den volatilsten Aktien im deutschen Leitindex zählen schon seit langem die Bankenwerte – vor allem ablesbar an der Kursentwicklung der Deutschen Bank. Noch Ende September dieses Jahres rutschte der Kurs kurzfristig unter die Marke von zehn Euro.

Nach der Einigung um die Hypothekenfinanzierungen mit den USA stieg das Wertpapier am vergangenen Freitag für kurze Zeit über 18,50 Euro. Geht dieser Anstieg so weiter? Vermutlich nicht, denn für Deutschlands größtes Geldhaus ist mit der Übereinkunft lediglich ein großes Desaster, eine große Kapitalerhöhung, vermieden worden.

Was fehlt, ist noch eine Strategie, wie man künftig nachhaltig Gewinne erzielen. Solange dürfte es keinen nachhaltigen Kursanstieg geben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
US-Aktien – teuer, aber essentiell
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Musterdepots - Wie der Januar, so das Jahr

0 Kommentare zu "Musterdepots: Wie der Januar, so das Jahr"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%