Musterdepots
Warten auf die großen Entscheidungen

In der zweiten Wochenhälfte könnte es an den Börsen hoch hergehen. Die Musterdepot-Autoren warten gespannt auf: die Sitzung der US-Notenbank, das Schottland-Votum und den September-Verfall an den Terminbörsen.
  • 0

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) zeigt sich besorgt über die ungewöhnlich geringen Schwankungen an den Finanzmärkten. Die Erklärung für die trügerische Ruhe an den Börsen liefert die „Zentralbank der Zentralbanken“ selbst: Es sei eine Folge der weltweit extrem lockeren Geldpolitik.

Die Suche nach Rendite im Niedrigstzins-Umfeld, lasse die Anleger immer höhere Risiken eingehen und treibe die Kurse immer weiter. Experten des Fondsanbieters Natixis weisen jetzt in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es etwa im richtungsweisenden amerikanischen Aktienmarkt seit über drei Jahren keine Korrektur mehr von zehn Prozent gegeben habe.

Sollte die US-Notenbank Fed demnächst ihre ultralockere Geldpolitik aufgeben, werde die Volatilität anspringen, warnen die Fachleute. Und schon am Mittwoch könnte es Hinweise darauf geben, wann mit steigenden Leitzinsen zu rechnen ist: Dann steht die nächste Fed-Sitzung an.

Die Unsicherheit an der Wall Street steigt. Bisher haben die Märkte den schrittweisen Ausstieg aus den milliardenschweren Anleiherückkäufen der Notenbank gut verkraftet - auch weil Fed-Chefin Janet Yellen seit März bekräftigt hatte, auch nach dem Ende des Rückkaufprogramms die Leitzinsen noch „für eine beträchtliche Zeit“ niedrig zu halten. Diese Zusage könnte Yellen nun relativieren, angesichts der schneller als erwartet fortschreitenden Wirtschaftserholung.

Kommentare zu " Musterdepots: Warten auf die großen Entscheidungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%