Musterdepots
Warum die BRIC-Staaten bröckeln

Russland, Brasilien, Indien: Bis vor kurzem standen diese Staaten für Aufbruchsstimmung und Wachstumsgarantie. Doch von der Euphorie ist wenig übrig geblieben. Einzig ein Land macht den Investoren jetzt noch Hoffnung.
  • 1

Wie sich die Zeiten schnell ändern: Der Ex-Chefvolkswirt von Goldman Sachs, Jim O’Neill, hat das Akronym „Bric“ erfunden. Das Kürzel steht für Brasilien, Russland, Indien und China. Eigentlich sollte die wirtschaftliche Bedeutung dieser vier Länder bald über die der Altmächte USA und Europa hinauswachsen. Diese plakative Prognose war ein Wegweiser und Produktverpackung für milliardenschwere Anleger-Investitionen. Zertifikate und Investments mit dem Kürzel Bric gibt es immer noch zuhauf.

Doch bis auf das kontinuierliche Wachstum in China ist von dieser Prognose nicht viel übrig geblieben. Russland durchlebt nach dem tiefen Fall des Ölpreises und den Sanktionen des Westens durch den Ukraine-Konflikt ein wirtschaftliches Chaos. Brasilien kämpft mit einer grassierenden Korruption und Indien hat immer noch eine überbordende Korruption.

Selbst Jim O’Neill, mittlerweile Privatier mit Sitz in London, rückt mittlerweile von seinen früheren Erwartungen ab. Ein Beweis, wie spekulativ Investments in derartige Schwellenländer sind und mit Vorsicht zu genießen sind.

Kommentare zu " Musterdepots: Warum die BRIC-Staaten bröckeln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich bin explizit KEIN Spekulant - aber man hätte einen schönen (Fiat-)Reibach gemacht, wenn man Anfang des Jahres LONG Indische Rupie und (ja, Sie lesen richtig!) LONG Russischer Rubel gewettet hätte:
    http://www.finanzen.net/devisen/euro-indische_rupie-kurs
    http://www.finanzen.net/devisen/euro-russischer_rubel-kurs
    Das werden noch STARKWÄHRUNGEN gegenüber dem Euro werden, wenn es so weiter geht. ;-)
    Und Russland hat auch noch eine positive Handelsbilanz dazu.
    Kurzes Resümee: Sanktionspolitik des depperten Westens grandios gescheitert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%