Musterdepots
Wertpapiere aus Südeuropa im Fokus

Mittlerweile ist die Meinung vieler Investoren zu portugiesischen und spanischen Staatsanleihen positiv. Und auch mit der schwankenden Peugeot-Aktie aus Frankreich lässt sich Geld verdienen, meinen unsere Autoren.
  • 0

Vergangene Woche gab es gleich zwei Kapitalmaßnahmen bei der Peugeot-Aktie. Zum einen wurden am 29.04. die vor rund zwei Monaten angekündigten Optionen ausgegeben, die das Aktienkaufrecht zu bestimmten Konditionen zwischen April 2015 und April 2017 verkörpern. Drei Tage später hat jeder Peugeot-Aktionär ein Bezugsrecht pro Aktie im Rahmen der gerade laufenden Kapitalerhöhung gutgeschrieben erhalten.

Wir haben sowohl die Optionen als auch die Bezugsrechte sofort verkauft und dadurch unseren Cash-Bestand erhöht. Da der Wert der Optionen beziehungsweise der Bezugsrechte den Aktienkurs sofort verringert (ähnlich, aber nicht identisch, wie es auch zum Beispiel die Dividenden am ex-Dividende Tag tun), sieht der Kursverlauf der Peugeot-Aktien die letzten Tage ziemlich dramatisch aus.

Gesamtperformancetechnisch beziehungsweise adjustiert hat aber der Titel am 29.04. sein zwei-Jahres-Hoch wiederholt. Am Montag hat die Aktie allerdings im Tagesverlauf bis Minus 6,5 Prozent nachgegeben. Wir haben diese Kursschwäche genutzt und unseren Peugeot-Bestand aufgestockt. Unseres Erachtens wird sich das operative Geschäft der Franzosen weiter verbessern und der Aktienkurs dementsprechend dadurch profitieren.

Das „SR wisdom capital spekulativ“-wikfolio, das nach einer jahrelang erprobten Trading-Strategie verwaltet wird, hat Ende letzter Woche erneut ein All-Time-Hoch erreicht. Der Portfoliomanager Sebastian Reese hält aktuell rund 65 Prozent Liquidität und ist somit auf mögliche Rücksetzer bzw. Einstiegsopportunitäten gut vorbereitet. Am Montag hat er die Nordex-Aktie mit etwa elf Prozent Gewinn komplett verkauft.

Kommentare zu " Musterdepots: Wertpapiere aus Südeuropa im Fokus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%