Musterdepots
Wo die Märkte Lichtblicke bieten

Nicht alles ist schlecht am derzeitigen Marktumfeld, findet Daniel Hupfer und empfiehlt Anlegern, einen zweiten Blick auf China zu werfen. Auch die beiden anderen Handelsblatt-Autoren sind optimistisch.
  • 0

Frankfurt am MainIm aktuellen Marktumfeld dominieren die negativen Nachrichten die Berichterstattung und sorgen bei vielen Marktteilnehmern für eine angespannte Stimmung. Positive Aspekte werden derzeit kaum zur Kenntnis genommen. So hat sich der OECD-Frühindikator für China in den letzten Monaten stabilisiert. Die chinesische Notenbank hat zuletzt die Geld- und Fiskalpolitik expansiver ausgerichtet, so dass zumindest die Hoffnung besteht, dass sich das Wachstum der Wirtschaft im Reich der Mitte stabilisiert.

Eine Wachstumsbeschleunigung zeichnet sich indes weiterhin nicht ab. Dies zeigt sich exemplarisch an der Entwicklung des Handels mit den USA, Kanada, der EU, Japan und Südkorea. Dieser hat sich bei rund 45 Milliarden US-Dollar stabilisiert und liegt damit am unteren Rand der Bandbreite, in der sich die Ausfuhren seit 2010 bewegen. Notwendig für eine positive Überraschung und nachhaltig positive Wachstumsraten beim Handel wäre eine Zunahme der globalen wirtschaftlichen Aktivität, die sich aktuell nicht abzeichnet.

Eine Ausweitung der Marktanteile über den Preis erscheint dagegen auch schwierig, da in vielen Ländern allenfalls leicht steigende oder sogar fallende Produzentenpreise zu beobachten sind. Der Konkurrenzdruck auf den Gütermärkten ist also bereits sehr hoch. Es ist daher unverändert wahrscheinlich, dass die Wachstumsrate der chinesischen Exporte weiterhin eher auf der enttäuschenden Seite bleibt.

Kommentare zu " Musterdepots: Wo die Märkte Lichtblicke bieten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%