Optionsscheine können Investoren einschränken
Es kommt auf die Detailkenntnis an

Auf den ersten Blick gleichen sich Optionen und Optionsscheine wie eineiige Zwillinge. Aus einem einfachen Grund: Optionsscheine sind nichts anderes als verbriefte Optionen mit gleicher Funktionsweise. Ein Emittent begibt gleichsam eine Inhaberschuldverschreibung auf eine Option.

HB DÜSSELDORF. Der Optionsscheinkäufer erwirbt einen Auszahlungsanspruch gegen das emittierende Institut, dessen Höhe sich aus dem Wert der Option bestimmt. Die wertpapiermäßige Verbriefung ist Voraussetzung für den Handel von Optionsscheinen an einer Kassabörse.

Durch die Verbriefung als Wertpapier ist auch kein Margin-Konto für den Erwerb von Optionsscheinen erforderlich. Der Anleger kann sie – die Termingeschäftsfähigkeit vorausgesetzt – jederzeit in sein Wertpapierdepot aufnehmen.

Der Emittent ist in aller Regel gleichzeitig Market-Maker: Er stellt für seine Papiere fortlaufend An- und Verkaufskurse. Während man bei Optionsscheinen also auf die Preise des jeweiligen Emittenten angewiesen ist, konkurrieren an einer Terminbörse mehrere voneinander unabhängige Market-Maker um den besten Preis der Option.

Jedoch besticht gerade der Optionsscheinhandel durch nahezu konstante An- und Verkaufsspannen, auch Spreads genannt. Bei Dax-Optionsscheinen sind dies abhängig vom Delta lediglich ein beziehungsweise zwei Indexpunkte. Gerade bei illiquiden Basiswerten oder weit aus dem Geld liegenden Optionen kann sich dies als entscheidender Vorteil erweisen. Zusammen mit der stückzahlunabhängigen Ausführungsgarantie des Emittenten erweist sich dies für zahlreiche Privatanleger häufig als ausschlagender Pluspunkt für die Optionsscheine.

Seite 1:

Es kommt auf die Detailkenntnis an

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%