Portfolios 2005: Aktien erzielen bessere Rendite als Hedge-Fonds

Portfolios 2005
Aktien erzielen bessere Rendite als Hedge-Fonds

Die Wertentwicklung von Hedge-Fonds hielt im Jahr 2005 nicht mit der Performance der meisten Aktienbörsen Schritt. „Hedge-Fonds haben im Durchschnitt im vergangenen Jahr 7,61 Prozent verdient“, sagt Oliver Schupp, Präsident von Credit Suisse Tremont Index in New York. Zum Vergleich: Der MSCI-Weltindex, der die Wertentwicklung der großen Aktienbörsen reflektiert, stieg auf Dollar-Basis im vergangenen Jahr um 10,02 Prozent.

HB FRANKFURT. Eine detaillierte Betrachtung des vielseitigen Spektrums der Hedge-Fonds-Strategien zeigt jedoch starke Unterschiede in der Wertentwicklung. Die Strategie Long-/Short-Equity, in der weltweit die meisten Gelder dieser Branche investiert sind, brachte es im Jahr 2005 auf ein Plus von immerhin 9,7 Prozent.

Bei dieser Strategie kaufen Hedge-Fonds Aktien, die als unterbewertet erscheinen, und verkaufen gleichzeitig Titel leer, die sie für überbewertet halten.

Auf der Gewinnerseite waren darüber hinaus jene Hedge-Fonds zu finden, die ihr Geld in die Emerging Markets investiert haben. Die Weltbank hatte zuletzt bereits von einem Run auf die Aktienbörsen der wirtschaftlich aufstrebenden Länder in der Welt berichtet. Der entsprechende Teilindex des Credit-Suisse-Tremont-Hedge-Fund-Indexes legte im vergangenen Jahr 17,39 Prozent zu.

Enttäuschend entwickelte sich im vergangenen Jahr die Hedge-Fonds-Strategie „Convertible Arbitrage“. Der Teilindex dieser auf den Bereich Wandelanleihen fokussierten Strategie wies für 2005 einen Rückgang um 2,55 Prozent auf.

Auf der Verliererseite standen darüber hinaus jene Akteure dieses Spektrums, die ihr Geld in die Strategie Managed Futures investierten, also Anlagen in derivativen Instrumenten an den Terminbörsen vertrauten. Der entsprechende Subindex weist für das vergangene Jahre einen Rückgang um 0,11 Prozent auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%