Profi-Anlageempfehlung
Es gibt bessere Anlagen als Aktien

Die Risiken für Aktien sind nach wie vor hoch, sagt Ulrich Stephan, Global Chief Investment Officer Privat- und Geschäftskunden bei der Deutschen Bank. Statt Dividendenwerte zu kaufen, empfiehlt er Wandelanleihen.
  • 5

Viele Privatanleger überlegen angesichts aktuell kräftig gefallener Börsenkurse, ob sie sich wieder stärker am Aktienmarkt engagieren sollen. Doch die konjunkturellen Risiken haben es in sich - vor allem die Schuldenkrise in Europa und den USA lastet zunehmend auf der Realwirtschaft. In dieser unsicheren Lage lohnt sich der Blick auf ein Instrument, das in den Portfolios deutscher Privatanleger ein Schattendasein führt: die Wandelanleihe.

Dabei handelt es sich um Schuldverschreibungen - englisch: Convertibles -, die von Unternehmen ausgegeben werden. Zumeist mit einem Nominalzins ausgestattet, bieten sie eine moderate laufende Verzinsung. Weil der Inhaber seine Anleihen bei Fälligkeit zu einem vorher festgelegten Verhältnis in Aktien tauschen kann, hat er die Möglichkeit, von steigenden Aktienkursen zu profitieren. Kursgewinne kann er mitnehmen, indem er die Wandelanleihe vorzeitig veräußert. In der Regel folgt der Kurs der Papiere nämlich dem Aktienkurs des Unternehmens, und zwar im Aufwärtstrend stärker als bei Kursverlusten. Dieses asymmetrische Risikoprofil wird durch die feste Verzinsung der Wandelanleihe und ihre Rückzahlung zum Nominalwert bei Laufzeitende ermöglicht.

Weltweit sind Wandelanleihen im Volumen von etwa 420 Milliarden Euro im Umlauf, das ist verglichen mit anderen Wertpapiermärkten nicht besonders viel. Bei den Emittenten handelt es sich gut zur Hälfte um Unternehmen aus den USA. Deutsche Unternehmen greifen eher selten zu diesem Finanzierungsinstrument.

Die Käufer waren bis vor einigen Jahren überwiegend auf Arbitragestrategien spezialisierte Hedge-Fonds. Inzwischen prägen zunehmend institutionelle Großanleger das Bild, etwa Fonds oder Versicherungen, die Wandelanleihen als Teil ihrer langfristigen Portfoliostrategie sehen und damit mehr Stabilität in den Markt bringen.

Wandelanleihen erscheinen geeignet für das gegenwärtig unsichere Marktumfeld, da sie Chancen am Aktienmarkt mit der höheren Sicherheit von Unternehmensanleihen verbinden. Die Direktanlage in einzelne Papiere ist allerdings eine Sache für fortgeschrittene Investoren. Käufer von Wandelanleihen müssen in der Lage sein, gleich drei Aspekte der Investition zu analysieren: die Bonität des Unternehmens, seine Chancen am Aktienmarkt und nicht zuletzt die spezifische Ausgestaltung der Anleihe. Professionelles Research ist für die Auswahl der attraktivsten Papiere somit unverzichtbar. Die meisten Privatanleger werden für ihre Investition in Wandelanleihen deshalb eine Fondslösung bevorzugen.

Die Anlageempfehlung spiegelt die Einschätzung des Autors wider. Sie ist keine Empfehlung der Redaktion.

Kommentare zu " Profi-Anlageempfehlung: Es gibt bessere Anlagen als Aktien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ok, was für die dt. Bank gut ist, wissen wir ja nun.

    Aber aus Sicht der Anleger bieten sich wohl eher Short auf den Bank-Idex an (FAZ, Nasdaq)

  • Wieder so ein uniformierter Schlipskasper mit degenerierter Berufsbezeichnung ("Global Chief Investment Officer" - was soll das bitte sein?), der komplizierte "Produkte" verkaufen will. Natürlich "nur für Profis"!

    Wieso findet sich solch ein Klinkenputzerartikel hier? Ich will Nachrichten lesen und keine als Werbung getarnte Beiträge.

  • Die Banken empfehlen immer nur die Produkte, die sie selbst loswerden wollen!
    Als ich z.B. vor 3 Jahren Silver Wheaton kaufte, wurde ich ausgelacht! Jeder empfahl Solarwerte... Ebenfalls typisch die Kaufempfehlungen der Telekom-Aktie, bei der jeder Kommentar überflüssig ist. Deshalb: Immer das Gegenteil der Bankenempfehlungen! Damit ist man öfters Gewinner als wenn man den Empfehlungen folgt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%