Rekord-Dividenden
Geldregen für die Aktionäre

Die Dax-Konzerne überweisen in den kommenden Wochen üppige Dividenden. Doch die Aktionäre sollten nicht allein auf die Höhe der Ausschüttung schauen. Das Handelsblatt hat ausgewertet, was hinter den Zahlen steckt.
  • 18

DüsseldorfRekordgewinne, optimistische Ausblicke und vor allem üppige Dividenden: Es scheint, als stehe die diesjährige Hauptversammlungs-Saison unter einem besonders guten Stern. Das Handelsblatt hat die Zahlen der Unternehmen genauer betrachtet. Ergebnis: Viele verwöhnen ihre Aktionäre mit stetig steigenden und immer neuen Rekord-Dividenden. Andere können nicht an die guten Zeiten im vorangegangenen Boom anknüpfen. Eine dritte Gruppe schließlich entfernt sich mit ihren Dividenden immer weiter von den guten alten Zeiten – und deren Aktienkurse ebenso.

Die Bilanz liest sich nur auf den ersten Blick glänzend: 27,5 Milliarden Euro überweisen die 30 Dax-Konzerne in diesem Jahr ihren Aktionären. Ein Großteil fließt in den kommenden Wochen, denn 27 Unternehmen laden im April und Mai zu ihren Hauptversammlungen – in der jeweils darauf folgenden Nacht fließt das Geld auf die Aktionärskonten. Daimler startet am Mittwoch.

Von den im Dax notierten Konzernen heben 18 ihre Ausschüttungen gegenüber dem Vorjahr an, am meisten die exportstarken Industriefirmen – allen voran die drei Autobauer BMW, Daimler und VW. Sie profitieren ganz besonders vom Absatzboom in den Schwellenländern. Die Aktionäre der teilverstaatlichten Commerzbank gehen als Einzige leer aus.

Angesichts üppiger Nettogewinne von insgesamt rund 70 Milliarden Euro können sich die meisten Firmen ihre Dividenden leisten. Doch Aktionäre honorieren nicht einmalig stattliche, sondern stetig steigende Dividenden. „Indem die Unternehmen in guten Jahren wie jetzt die Dividenden nur maßvoll anheben, verschaffen sie sich Spielraum für schlechtere Zeiten“, sagt Franz-Josef Leven vom Deutschen Aktieninstitut (DAI).

Kursentwicklungen belegen, dass sich die Aktien derjenigen Unternehmen überdurchschnittlich schlagen, die ihre Dividenden Jahr für Jahr anheben – und sie möglichst nie kürzen müssen. Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) beispielsweise erhöht seit 14 Jahren die Dividende um jeweils rund zehn Prozent. Die Ausschüttungsquote ist gemessen am Nettogewinn mit 27 Prozent immer noch niedrig. Doch genau das versetzt FMC in die Lage, Jahr für Jahr die Dividenden zu erhöhen – auch dann, wenn die Gewinne einmal nicht steigen sollten.

Kommentare zu " Rekord-Dividenden: Geldregen für die Aktionäre"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • jürgen_bertram
    versuchen Sie es mal mit der Telekom.

  • Habe lange keinen größeren Blödsinn mehr gelesen.....

    Sobald mein Sparerfreibetrag ausgeschöpft ist, bezahle ich auf meine Dividendenerträge genauso Kapitalertragssteuer, Soli und Kirchensteuer wie auf Mickerzinsen vom Sparbuch....

    Oder habe ich da was verpasst?

    Ich bin für jeden Tipp dankbar der mir das erpart, da meine Arbeitseinkünfte bereits besteuert werden, jeder Einkauf, den ich vom kläglichen Rest tätige, wieder mit Steuern belegt ist und trotzdem nochmal jeder Handgriff, den ein Staatsbediensteter für mich tut, abermals mein Geld kostet....

    Das Grundproblem ist doch eher, dass dieser Staat nicht mit Geld umgehen kann, egal wieviel er einnimmt!!!

  • hahaha...die Dividende ist ein bilanzielles Nullsummenspiel welches noch versteuert werden muss.also ein Minusgeschäft für den aktionär.
    Da das Geld von einem Konto bzw. der Kasse ausgeschüttet wird sollte sich die Kapitalseite logischerweise auch verringern,je nachdem wo das Geld herkommt aus dem EK,FK,sonstigen Rückstellungen....summasumarum sinkt auch der Wert des Unternehmens um den ausgeschütteten Betrag.
    Man,Man,.....deutsches Hauptschulniveau mit nachgemachter mittlerer Reife,klar lernt man da nicht eine Bilanz zu lesen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%