Robert Shiller im Interview
„Es gibt immer noch zu viel Vertrauen in die Märkte“

Robert Shiller lehrt Wirschafts- und Finanztheorie in Yale. In Interview spricht der 57-Jährige über Spekulation, Exzesse und die Weisheit der Finanzmärkte.

Handelsblatt:Professor Shiller, wie können Sie nach den Erfahrungen mit der Internetblase noch an die Weisheit der freien Marktwirtschaft glauben?

Shiller: Es ist ein bisschen wie mit der Demokratie. Schlechte Dinge passieren. Aber es gibt eben keine wirkliche Alternative. Und so ist das auch mit der Marktwirtschaft.

Welche Lehren ziehen Sie daraus?

Shiller: Wir sollten beachten, dass Marktschwankungen nicht grundsätzlich etwas Schlechtes sind, sondern zu Finanzmärkten dazugehören. Erst Exzesse sind das Problem. Um uns davor zu schützen, sollten wir die Finanzmärkte nicht einschränken, sondern ausbauen.

Sie wollen den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?

Shiller: Finanzinstrumente wie Derivative und Optionen können uns helfen, besser mit den Risiken und Exzessen umzugehen. Gewerkschaften und Unternehmen sollten dafür sorgen, dass ihre Mitglieder und Mitarbeiter mehr sparen, und sie sollten Einkommenspakete schnüren, die ausreichend diversifiziert sind.

Aber hat die Blase nicht gezeigt, dass Finanzmärkte ineffizient und irrational sein können?

Shiller: Die Hypothese der Markteffizienz, die früher sakrosankt war, wird heute in der Wissenschaft weitgehend in Frage gestellt. Die Verhaltenstheorie ist heute die aufregendste Entwicklung bei der Erforschung der Finanzmärkte. Sie lehrt uns, dass die menschliche Psychologie entscheidend ist für die Erklärung des Verhaltens an den Börsen.

Was ist die treibende Kraft in der menschlichen Natur, die zu solchen Blasen führt?

Shiller: Menschen haben eine starke Intuition und neigen dazu, zu selbstsicher zu sein. Sie lassen sich ihr Urteil durch Gespräche mit wenigen Leuten bestätigen und entwickeln eine überzogene Selbstsicherheit.

Seite 1:

„Es gibt immer noch zu viel Vertrauen in die Märkte“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%