Spekulativer Hedgefonds
Deutsche Bank

Zurzeit läuft es gut für den einzigen globalen Spieler unter Deutschlands Banken.

Börsengänge und Übernahmen bringen üppige Provisionseinnahmen, Vorstandschef Josef Ackermann ist im Mannesmann-Prozess glimpflich davongekommen. Das Privatkundengeschäft legt zu und verstetigt die Erträge. Das ist auch nötig, denn die viel gelobten Londoner Derivate- und Aktienhändler können gewaltig patzen. Wie im dritten Quartal, als das Ergebnis im Aktienhandel um eine halbe Milliarde Euro abrutschte. Warnungen, die Deutsche sei ein Hedgefonds mit angehängter Bank, sind nicht unberechtigt. Allerdings: Das sind andere auch. Traditionell wird die Bank mit einem um 1,3 bis 1,5 Punkte niedrigeren Kurs-Gewinn-Verhältnis bewertet als die US-Wettbewerber. Zuletzt lag der Abschlag aber bei mehr als zwei Prozentpunkten. Das ist zu viel. Die Aktie kann noch aufholen.


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%