Stabile Aktien

Mit diesen Aktien schlafen Sie ruhig

Die Finanzkrise hat Anleger verschreckt. Nach wie vor halten viele den Aktienmarkt für zu riskant, zu anfällig für Schwankungen. Das ist verständlich, aber ist es auch vernünftig? Nein, denn nicht jede Aktie ist ein Zockerpapier. Wer in die richtigen Werte investiert, muss keine schlaflosen Nächte fürchten.
Kommentieren
Das Handelsblatt stellt Europas stabilste Aktien vor. Wer hier investiert, muss sich keine Sorgen machen, dass sein Geld morgen nur noch die Hälfte wert ist. Quelle: dpa

Das Handelsblatt stellt Europas stabilste Aktien vor. Wer hier investiert, muss sich keine Sorgen machen, dass sein Geld morgen nur noch die Hälfte wert ist.

(Foto: dpa)

FRANKFURT. Eine wichtige Zahl, die Anleger im Blick haben müssen, ist die Volatilität. "Wer das Risiko scheut, sollte auf Aktien mit niedriger Volatilität schauen", sagt Christian Jasperneite von der Privatbank MM Warburg. Geringe Kursschwankungen sieht er als Merkmal für Qualität. Unternehmen mit einem stabilen Geschäftsmodell seien in der Regel auch an der Börse stabiler.

Die Volatilität einer Aktie ist im engeren Sinne keine Kennziffer zur Unternehmensbewertung. Trotzdem sollte sie bei der Aktienauswahl eine Rolle spielen, insbesondere bei vorsichtigen Anlegern. Die historische Volatilität zeigt an, wie stark der Kurs in einem bestimmten Zeitraum durchschnittlich bewegt hat - nach oben wie nach unten. Je größer die Kursschwankungen sind, desto größer ist auch die Volatilität der Aktie - und damit meist auch das Risiko. Umgekehrt zeugt eine geringe Schwankungsbreite von Stabilität.

Natürlich lässt sich die Vergangenheit nicht eins zu eins in die Zukunft fortschreiben. Doch ein Trend lässt sich daraus ableiten. Eine Aktie, die in den vergangenen Wochen und Monaten wilden Schwankungen unterworfen war, dürfte in der nächsten Zeit nicht so schnell zur Ruhe kommen.

Wer stabile Aktien sucht, wird in der Schweiz fündig. Papiere von Swisscom, Novartis oder Nestlé beispielsweise haben in den vergangenen zwölf Monaten kaum geschwankt. Dies zeigt eine Auswertung der wichtigsten europäischen Aktien aus dem Stoxx 600.

Bei Analysten stehen die Schweizer Konzerne ebenfalls hoch im Kurs. Beispiel Novartis: 26 von insgesamt 32 Experten, die den Pharmakonzern in den vergangenen vier Monaten unter die Lupe genommen haben, empfehlen Anlegern, die Aktie zu kaufen. Vier sagen "Halten" und nur zwei sagen "Verkaufen".

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Stabile Aktien - Mit diesen Aktien schlafen Sie ruhig

0 Kommentare zu "Stabile Aktien: Mit diesen Aktien schlafen Sie ruhig"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%