Stabilität Welt-Finanzsystems
Derivate auf dem Vormarsch

Kein anderes Segment der Welt-Finanzmärkte hat in den vergangenen Jahrzehnten einen solch stark ausgeprägten Boom erlebt wie Derivate. Allerdings scheiden sich an den von traditionellen Anlageformen abgeleiteten künstlichen Finanzinstrumenten wie Optionen, Futures, Swaps, Optionsscheinen oder auch Zertifikaten die Geister der Experten.

HB FRANKFURT. Investment-Guru Warren Buffett sieht zum Beispiel die Gefahr, dass sich Derivate bei unsachgemäßer Handhabung zu „finanziellen Massenvernichtungswaffen“ entwickeln und die Festen des Welt-Finanzsystems ins Wanken bringen können. US-Notenbankchef Alan Greenspan vertritt dagegen die Meinung, dass diese Instrumente – fachkundig angewandt – mehr Stabilität in die Welt-Finanzmärkte bringen.

Auf welcher Seite die Anleger stehen, hat der Boom der vergangenen Jahre eindrucksvoll gezeigt: Sie sehen Derivate als eine der sinnvollsten Errungenschaften des modernen Finanzzeitalters an. Daher sind sich die meisten Experten in der Beurteilung auch einig: Das Wachstumstempo der Derivatemärkte kann sich in den nächsten Jahren weiter beschleunigen, nicht zuletzt wegen der Verschiebung der ökonomischen Kräfteverhältnisse auf dem Globus.

Derivate weisen vor allem drei Anwendungsgebiete auf: Sie werden zur Absicherung gegen Risiken, für Arbitrage-Zwecke und zur Umsetzung spekulativer Anlagestrategien eingesetzt. An den Derivatemärkten tummeln sich risikoscheue und risikofreudige Marktteilnehmer.

Entscheidend für den Boom der vergangenen Jahrzehnte waren vier Faktoren. Mit der Internationalisierung und Globalisierung der Weltwirtschaft und der Deregulierung der Finanzmärkte traten unterschiedliche Risiken offen zu Tage. Der Siegeszug des elektronischen Handels – vorangetrieben vor allem von den europäischen Terminbörsen – erleichterte den Einsatz von Derivaten für Zwecke der Risikosicherung und der Spekulation. Durch das Auftauchen risikofreudiger Anleger wie Hedge-Fonds wurden die Derivatemärkte darüber hinaus wesentlich liquider und damit effizienter.

Seite 1:

Derivate auf dem Vormarsch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%