Steigende Umsätze sorgen für neue Gewinndynamik
Dax-Firmen rechnen mit Rekordjahr

Deutschlands 30 größte börsennotierte Unternehmen stehen bei den Erträgen vor ihrem zweiten Rekordjahr in Folge. Im abgelaufenen dritten Quartal legten die Unternehmen im Deutschen Aktienindex (Dax) beim Gewinn um mehr als 50 Prozent zu. Das zeichnet sich kurz vor Ende der Berichtssaison ab.

DÜSSELDORF. Nach einer langen Phase, die von höheren Gewinnen auf Grund erfolgreicher Kostensenkungen geprägt war, ziehen jetzt die Umsätze wieder deutlich an. Sie steigen im dritten Quartal um fast neun Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das ist das stärkste Plus seit der Boomzeit zur Jahrtausendwende. „Unternehmen mit einem starken Auslandsgeschäft, und dazu zählen alle Dax-Firmen, profitieren von der robusten Weltkonjunktur und der steigenden Nachfrage im Ausland“, sagt Christian Jasperneite, Volkswirt bei der Privatbank M.M. Warburg.

Den höchsten Gewinn und gleichzeitig das stärkste Gewinnwachstum verbucht Eon. Der Versorger verdiente mit 3,3 Mrd. Euro fast doppelt soviel wie im Vorjahreszeitraum. Zu dem dicken Plus trugen allerdings auch die Verkäufe der Tochterfirmen Viterra und Ruhrgas bei.

„Mit BMW und Siemens gab es nur zwei Enttäuschungen“, sagt Christian Kahler von der DZ Bank. Der Automobilkonzern verdiente weniger und verfehlte die Erwartungen der Analysten deutlich. Siemens musste wegen der Sanierung von Problemsparten und der teuren Trennung vom defizitären Handygeschäft ebenfalls einen Gewinneinbruch hinnehmen.

Ansonsten überwogen aber die positiven Überraschungen. Dazu gehörte der 1,3-Mrd-Euro-Gewinn der Deutschen Post ebenso wie die guten Zahlen von Tui, die erneut angehobene Jahresprognose bei Bayer und die Ertragswende bei der einst angeschlagenen Hypo-Vereinsbank.

Im Gesamtjahr dürften die Dax-Unternehmen zwischen 25 und 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Das ergibt sich aus den Neunmonatszahlen der Konzerne, ihren Ausblicken und den Schätzungen aller großer Investmentbanken, die beim französischen Finanzdatenanbieter JCF zusammenlaufen.

Seite 1:

Dax-Firmen rechnen mit Rekordjahr

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%