Strukturierte Finanzprodukte: Kleinstkredite neu verpackt

Strukturierte Finanzprodukte
Kleinstkredite neu verpackt

Der aus Bangladesch stammende Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus und Gründer der Grameen Bank hat für sein Konzept der Vergabe von Kleinstkrediten an arme Menschen im vergangenen Jahr den Friedensnobelpreis erhalten. Seither steht das Thema Mikrofinanzierungen im Fokus der Finanzmärkte. Jetzt erobern diese Mikrokredite auch die Kapitalanlage-Szene.

FRANKFURT. Der aus Bangladesch stammende Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus und Gründer der Grameen Bank hat für sein Konzept der Vergabe von Kleinstkrediten an arme Menschen im vergangenen Jahr den Friedensnobelpreis erhalten. Seither steht das Thema Mikrofinanzierungen im Fokus der Finanzmärkte. Jetzt erobern diese Mikrokredite als strukturierte Finanzprodukte auch die Kapitalanlage-Szene. Seit Finanzinstitute zwei Investmentfonds und eine Anleihe auf den Basiswert Mikrokredite emittiert haben, denken Banken darüber nach, Zertifikate auf Kleinstkredite aufzulegen und der Anlegerwelt Zugang zu diesen Märkten zu bieten.

„Das ist ein wichtiges Thema, mit dem wir uns intensiv beschäftigen“, sagt Funda Tarhan von ABN Amro in Frankfurt mit Hinweis auf den sozialen Aspekt von Mikrokrediten. Die hohe Wettbewerbsintensität zwinge Banken, frühzeitig nach innovativen Verbriefungen Ausschau zu halten. Wann strukturierte Produkte wie Zertifikate auf Mikrokredite aufgelegt werden, sei indes noch offen.

Auch Dirk Winkler vom Investmenthaus Bear Stearns betrachtet den boomenden Markt für Mikrofinanzierungen mit Interesse. „Ich schließe ein solches Thema für uns nicht aus“, sagt er. Die Vorteile dieser Finanzierungsform sieht er in der niedrigen Korrelation zu anderen Anlageklassen, in nur geringen Wertschwankungen, einer angemessenen Rendite und dem ethisch-moralischen Aspekt.

Allerdings sei es für Emissionsbanken schwierig, zum Beispiel für ein Aktienzertifikat Banken und Finanzgesellschaften zu finden, die „reinrassig“ in der Vergabe von Mikrokrediten engagiert sind, heißt es von verschiedenen Seiten. „Wir beobachten den Markt, planen jedoch kein strukturiertes Produkt“, sagt Petra Becher von UBS. Auch bei Goldman Sachs nimmt man derzeit eher eine Beobachterrolle ein.

Und so bleibt den an Investments interessierten Anlegern bis dato nur die Möglichkeit von Direktinvestments in Aktien von Banken, die diese Art von Krediten vergeben. Dazu zählen etwa die indonesischen Institute Bank Danamon oder Bank Rakyat Indonesia. Mit den im Jahr 1998 emittierten Dexia Microcredit Fund und dem ResponsAbility Global Microfinance Fund ermöglichen zwei spezialisierte Fonds den Einstieg. „Sozial-affine Anleger können bis heute am besten über Fonds in die Anlageklasse Mikrokredite investieren“, sagt Michéle Chevin von der Social Investment Services AG, die den ResponsAbility Global Microfinance Fund betreut.

Als Vehikel für die Anlageklasse Mikrokredite hat die Erste Bank Österreich die Anleihe-Form gewählt. Mit der Anfang dieses Monats emittierten Mikrofinanz-Anleiheemission eröffnet das Institut erstmals privaten Anlegern den Zugang zu der neuartigen Anlageform. Das österreichische Institut will die im Jahr 2011 fällige Anleihe nicht nur als eigenes Bekenntnis zu ethischem und sozialem Wirtschaften verstanden wissen, sondern auch als Beispiel eines für alle Beteiligten profitablen Geschäfts. Es gehe nicht um einmalige Spenden oder Kooperationen, sondern darum, Kompetenzen und Instrumente gezielt dafür einzusetzen, langfristig gesellschaftlich verantwortungsbewusst zu agieren.

Das Konzept:

Funktion: Mikrokredite werden in den Emerging Markets in einem Volumen von oftmals nur wenigen hundert Euro oder Dollar an Privatpersonen, arme Unternehmer oder Kleinstbetriebe vergeben, die keinen Zugang zu kommerziellen Banken finden.

Auswirkungen: Mikrokredite sind ein wirksames Instrumentarium zur Bekämpfung der Armut, zum Schutz natürlicher Ressourcen und damit auch zur Sicherung des Friedens. Um dieser großen Idee weltweit die nötige Unterstützung zu geben, hatte die Uno das Jahr 2005 zum Jahr des Mikrokredites ausgerufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%