Tagesgeld bringt in der Spitze 3,5 Prozent ein
Erste zaghafte Zinserhöhungen bei Festgeld

Am Geldmarkt und unter den Volkswirten zeigt sich immer stärker die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung und damit steigende Zinssätze.

rez FRANKFURT/M. Am Geldmarkt und unter den Volkswirten zeigt sich immer stärker die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung und damit steigende Zinssätze. In den kurzfristigen Zinssätzen steckt nun bereits für März bis Juni eine Leitzinserhöhung in Euroland. Die Ökonomen rechnen jetzt bereits im Sommer statt im Herbst mit einem Zinsschritt, was das Kontensparen attraktiver machen dürfte. Bislang allerdings zahlen die Geldhäuser im Durchschnitt weiterhin um 2 %, auch wenn einige Banken und Sparkassen ihre Festgeldzinsen im November leicht angehoben haben.

Die aktuellen Konditionen für Festgeld im pdf-Format

Die aktuellen Konditionen für Tagesgeld im pdf-Format

Anleger, die mit steigenden Zinsen rechnen, sollten daher ihr Geld möglichst kurzfristig parken. Tages- und Festgeld bleiben hier die attraktivsten und flexibelsten Möglichkeiten. Die besten Tagesgeld-Zinsen von 3,5 % zahlt weiterhin das Wertpapierhaus Driver & Bengsch. Das Angebot gilt allerdings nur noch bis zum Jahresende, wenn Neukunden bis Ende November bei Driver & Bengsch anrufen und Kontounterlagen anfordern. Bis zu einer Anlagesumme von 25 000 ¤ garantiert das Haus den Zinssatz dann für drei Monate. Das Produkt läuft nach Aussage von Vorstand Carsten Bengsch vorerst aus, weil man die sich stapelnden Kontoanträge erst einmal abarbeiten wolle. Bereits heute müssten Kunden bis zu vier Wochen warten, bis ihnen ein Tagesgeldkonto eröffnet werde, sagt er.

Bestes Festgeld-Angebot bleiben die 3,5 % der österreichisch-türkischen Deniz Bank für zwölf Monate. Wie bei anderen Spitzen-Anbietern auch müssen Anleger hier mit einem verringerten Einlagenschutz von maximal 20 000 ¤ leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%