Tagesgeld und Anleger: Keine Zinsen, große Sprüche

Tagesgeld und Anleger
Keine Zinsen, große Sprüche

Es gibt allenfalls noch mickrige Zinsen für Tagesgeld. Das hält einige Banken nicht davon ab, ihre Angebote mit Superlativen zu umschreiben. „Mehr UUAAAH!!“, aber kaum Ertrag.
  • 19

FrankfurtDie Europäische Zentralbank verlangt von Banken, die Geld bei ihr parken, pro Jahr einen Strafzins von 0,3 Prozent. Das soll Banken dazu animieren, mehr Kredite zu vergeben und so den Konsum anzukurbeln. Gleichzeitig macht es es den Geldhäusern aber auch schwerer, mit Zinsgeschäften Geld zu verdienen. Verbraucher bekommen das zu spüren – und sehen es an den Erträgen vor allem ihrer Tagesgeldkonten.

Denn für Tagesgeld gibt es derzeit kaum Zinsen. Manche Banken zahlen sogar nichts mehr, wenn Kunden kurzfristig Geld parken. Das gilt für die Commerzbank, die GLS Bank und die Evangelische Bank. Bei vielen Geldhäusern beträgt der Zins gerade noch 0,01 bis 0,05 Prozent. Und für Summen ab 100.000 oder 250.000 Euro gibt es bei einigen Sparkassen auch nur noch null Komma null an Zinsen.

Ausländische Banken wie die russischen Institute Sberbank und VTB, die monatelang mit soliden Zinsen geworben hatten, haben das Neugeschäft extrem zurückgefahren. Eine Eins vor dem Komma gibt es bei der Verzinsung von Tagesgeld nur noch für Neukunden.

Das bedeutet aber keinesfalls, dass sich die Geldhäuser in Zurückhaltung bei der Anpreisung ihrer Offerten üben. Wer den Blick auf die Tagesgeldangebote richtet, stellt fest: Es wimmelt von „Plussparen“, „Topzins“ oder „Cash Plus“. Mit anderen Worten: Die Zeiten und die Zinsen haben sich geändert, das Trommeln der Werbenden aber kaum.

So steht das „Top“ bei der Commerzbank offenbar für eine Null. Denn ihrem „Top-Zins-Konto“ der Commerzbank gibt es überhaupt keine Zinsen. Das „MehrZins Direkt“ der Sparkasse Pforzheim Calw bietet mehr als null, aber eben nur 0,01 Prozent.

Seite 1:

Keine Zinsen, große Sprüche

Seite 2:

So schön kann anlegen sein

Kommentare zu " Tagesgeld und Anleger: Keine Zinsen, große Sprüche"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Hofmann
    Und das glauben Sie also ernsthaft?
    Sagt Ihnen der Begriff "Realpolitik" irgendetwas?
    Als Oppositionspartei ist es kinderleicht eine große Klappe zu haben.
    Bestes Beispiel siehe Syriza in Griechenland. Die backen jetzt aber ganz kleine Brötchen. Ich habe keine Lust so einen Schwachsinn hier in Deutschland zu erleben.
    Und ohne Greenpeace, WWF, die Grünen usw. hätten Sie wahrscheinlich das letzte Mal Fisch gegessen, als Ihnen Mama ihre Fischstäbchen serviert hat. Selten so einen Blödsinn gelesen wie jetzt von Ihnen. Und genau da liegt nämlich das Problem der AfD. Sie hat KEINE Lösungen, die ansatzweise eine Chance auf Realisierung hätten.

  • Ganz klar,
    Putin ist ein lupenreiner Demokrat und die Krim wollt befreit werden.
    Es lebe die Pressefreiheit in Putinland

  • Marc,

    heißt Du im echten Leben mit Nachnamen Däniken?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%