Tagesgeldkonditionen unverändert
Banken heben Zinsen für Festgeld an

Die Konditionen für Festgeld haben sich zum Jahresende deutlich verbessert.

FRANKFURT. Seit die Europäische Zentralbank den Euro-Leitzins Anfang Dezember auf 2,25 Prozent angehoben hat, haben die meisten der von der FMH Finanzberatung beobachteten Banken ihre Sätze für Festgeld für zwölf Monate um bis zu 0,5 Prozentpunkte erhöht. Damit zahlen sie im Mittel gut 2,25 Prozent Zinsen.

Nachdem einige Kreditinstitute bereits im Frühherbst begonnen haben, die Konditionen leicht zu verbessern, zahle nun das Gros der Geldhäuser mehr für längere Laufzeiten, sagt Christopher Manolagas von FMH. Die Spitzenangebote bei Festgeld für ein Jahr liegen aber unverändert bei drei Prozent. Die besten Sätze bieten die österreichisch-türkische Deniz Bank und die PSD Bank Hessen-Thüringen. Allerdings müssen Sparer bei der Deniz Bank wie bei anderen Instituten auch mit einem verringerten Einlagenschutz von maximal 20 000 Euro leben. Das Angebot der PSD Bank Hessen-Thüringen gilt nur für Einwohner der beiden Bundesländer.

Den Festgeldzins gegen den Trend um 0,25 Prozentpunkte auf 2,75 Prozent gesenkt hat die österreichisch-türkische Vakifbank. „Unser Schwerpunkt liegt auf längeren Laufzeiten“, sagt Roland Fritz, stellvertretender Niederlassungsleiter der Bank. Allerdings seien Konditionen auch Verhandlungssache. Die Tagesgeldsätze blieben trotz höherer Leitzinsen zuletzt unverändert bei durchschnittlich 1,75 Prozent. Banken böten zunächst bessere Zinsen für längere Laufzeiten, weil sie mit dem Geld besser kalkulieren könnten, meint Manolagas.

Beim Wertpapierhaus Driver & Bengsch erhält man vier Prozent für drei Monate. Danach sinkt der Satz auf ein Prozent. Die Dresdner Bank verlängert ihr Angebot von drei Prozent für Geld, das neu bei der Bank angelegt wird: Wer bis zum 3. Februar bis zu 20 000 Euro anlegt, bekommt den Zins bis Ende Mai.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%