Transparenzrichtlinien sollen Überblick vereinfachen
Nachhaltiges Investment: Pensionsfonds sind die treibenden Kräfte in Europa

Der europäische Markt für nachhaltige Geldanlagen institutioneller Investoren ist riesig. Je nach Definition umfasst er 34 Mrd. Euro bis 336 Mrd. Euro, wie die erste europaweite Erhebung des Europäischen Forum für nachhaltige Geldanlagen (Eurosif) im Oktober ergab.

BRÜSSEL. Dem Markt, der ökologische und soziale Aspekte berücksichtigt, widmet sich ab morgen die fünfte „Triple Bottom Line Investing Conference“ von Brooklyn Bridge in Amsterdam. Was 1999 im kleinen Kreis begann wuchs zur weltgrößten Konferenz zu Socially Responsible Investment (SRI) und nachhaltigen Investments mit 60 Rednern und rund 500 Teilnehmern.

„Nachhaltige Geldanlagen bahnen sich langsam ihren Weg aus der Grauzone in den Mainstream-Finanzmarkt“, meint Eurosif-Geschäftsführer Matt Christensen. Die Zahlen zeigten gar, dass sie bereits dem konventionellen Markt zuzurechnen seien, selbst wenn es sich noch um eine Nische handele. In den USA wird bereits mehr als jeder zehnte Dollar in dieses Marktsegment investiert, ermittelte die WestLB Panamure. „Europa hinkt hinterher, ist aber dabei aufzuholen“, sagt Axel Wilhelm Geschäftsführer der Rating-Agentur Scoris. In den vergangenen Jahren wuchs der Markt hier zweistellig und die Zahl der Investmentfonds legte stark zu. Der Anteil am gesamten verwaltete Vermögen war in den vergangenen Monaten zwar leicht rückläufig, was zum Teil durch den erneuten Zulauf zu traditionellen Aktien zu erklären ist.

Seite 1:

Nachhaltiges Investment: Pensionsfonds sind die treibenden Kräfte in Europa

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%