Trotz niedriger Bewertung zweifeln die meisten Analysten aber an großen Kurs-Chancen
Deutsche Aktien sind wieder preiswert

Die Terroranschläge in Madrid ließen die Aktienkurse kräftig fallen. Doch die Anleger gehen wieder zur Tagesordnung über – und die heißt: Langfristig bewegen nur fundamentale Daten die Kurse. Gemessen an der Aktienbewertung wie dem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) sind deutsche Aktien wieder preiswert.

DÜSSELDORF. Dennoch prophezeien die meisten Strategen keine höheren Kurse. Künftig geringere Unternehmensgewinne ließen kaum Spielraum nach oben.

Mit einem durchschnittlichen KGV von rund 14 sind die 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen auf Sicht der letzten 30 Jahre leicht unterbewertet. „Nach unsereren Berechnungen ist der Dax zu 18 % und der Euro Stoxx 50 mit einem KGV von 13,4 sogar zu 24 % unterbewertet“, sagt Carsten Klude von M.M. Warburg.

Er orientiert sich nicht nur an den erwarteten Firmengewinnen, sondern auch an der Tendenz, dass die Gewinnschätzungen seit Monaten nach oben angepasst werden. Das rechtfertigt höhere Kurse. Klude sieht den Dax mit 4 600 Punkten angemessen bewertet.

Viele Strategen halten dagegen deutsche Blue Chips für angemessen bewertet. Nach Meinung der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) gehört die Unterbewertung nach dem Kursanstieg seit März 2003 (+90 %) der Vergangenheit an. Zwar gibt es nach Berechnungen der LBBW eine große Lücke zum höheren Renten-KGV. Diese weise aber auf teure Anleihen und nicht auf zu günstige Aktien hin.

Seite 1:

Deutsche Aktien sind wieder preiswert

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%