Unsichere Zukunft
Eon

Was wird aus dem Düsseldorfer Großversorger? Schafft Eon-Chef Wulf Bernotat die komplette Übernahme der spanischen Endesa, bürdet er sich zweistellige Milliardenschulden auf.

Schafft er nur einen Teileinstieg, sind strategische Abstimmungsprobleme mit anderen Großaktionären zu erwarten. Scheitert Bernotat, wäre der Traum geplatzt, einen Weltversorger zu bilden. Weil Eon auch unter starkem Regulierungsdruck bei den Preisen steht, sollten Anleger bei weiteren Kursanstiegen daran denken, Gewinne mitzunehmen. Die Ratingagenturen beäugen die Strategie Bernotats kritisch. Eine mögliche Abstufung der Bonität belastet regelmäßig nicht nur die Kurse der Anleihen, sondern auch der Aktien. Sicher: Der Aktienkurs könnte nach einem Scheitern bei Endesa von Übernahmefantasien (Gazprom als Aufkäufer) getrieben werden. Das ist jedoch aus heutiger Sicht sehr spekulativ.


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%