Vermögen: Wo die Inflation zuschlägt

VermögenWo die Inflation zuschlägt

Die Inflationsrate liegt bei rund zwei Prozent. Das klingt erträglich. Doch wegen der niedrigen Zinsen verlieren Sparer trotzdem Geld. Welche Anlagen am schlechtesten abschneiden - und welche der Inflation trotzen.

  • 13

    Kommentare zu " Vermögen: Wo die Inflation zuschlägt"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Es heißt ja nicht umsonst "Bundes"amt....

    • Das erzählen Sie in jedem Artikel. Glückwunsch. Ihr Mitteilungsbedürfnis ist nun gestillt. Dass die meisten Deutschen aber einen Reallohnverlust hinnehmen müssten, sollten Sie bedenken. Egal ob das nun auf Sie zutrifft oder nicht.

    • Unsere Teuerungsrate für 2012 habe ich letzte Woche ermittelt:
      Gesamtteuerung + 8,5%
      Lebensmittel: + 14,5%
      Wir führen seit 20 Jahren ein Haushaltsbuch und ermitteln anhand des für unsere Familie personifizierten Warenkorbs jedes Jahr die aktuellen Werte. So eine Steigerung hatten wir schon lange nicht mehr! Es mag sein, daß die Werte nicht repräsentativ sind für 5-köpfige Familien. Aber die 2% vom Bundesamt für Statistik sind absolut weltfern.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%