Vermögensschutz: Setzen Sie auf Gold!

Vermögensschutz
Setzen Sie auf Gold!

Nichts glänzt auf dem Gabentisch so schön wie echtes Gold. Trotz stark steigender Preise können Goldgeschenke auch jetzt noch ein lohnendes Anlagegeschäft sein. Warum Anleger bei Gold noch zugreifen sollten.
  • 44

Weiß wird Weihnachten in diesem Jahr eher nicht – die Meteorologen machen den Deutschen wenig Hoffnung auf Schnee zum Fest. Eher schon golden. Die Goldhändler berichten von guten Geschäften und machen kräftig Werbung für Krügerrand und Barren. „Goldene Geschenke: So wird Weihnachten für Sammler und Anleger zum Fest“, lockt das Handelshaus Pro Aurum. Westgold verspricht, Bestellungen mit Zahlungseingang bis zum 18. Dezember noch vor Weihnachten zuzustellen. Ein Goldhändler verweist gar darauf, dass die drei Weisen aus dem Morgenland auch Gold verschenkt haben, und ein Wettbewerber bietet Ein-Gramm-Barren an, in einer „attraktiven Geschenkbox, Motiv Weihnachtsbaum, mit Zertifikat“.

Ein-Gramm-Barren zu verschenken, dies vorneweg, macht wenig Sinn – die Nebenkosten beim Kauf sind viel zu hoch. Davon abgesehen: Wäre eine solide Anlagemünze wie der Krügerrand oder ein 100-Gramm-Barren ein Geschenk von bleibendem Wert? Oder droht demnächst ein Crash, nachdem sich der Goldpreis seit Anfang 2000 fast versiebenfacht hat? Für den bekannten Investor Marc Faber, der schon seit der Jahrtausendwende zu Gold rät, ist die Antwort klar. In seinem Haus in Thailand habe er auf der Toilette ein Bild von US-Notenbankchef Ben Bernanke hängen. „Jedes Mal, wenn ich an einen Goldverkauf denke, schaue ich es mir an und weiß es besser.“ Soll heißen: Faber glaubt nicht, dass die Notenbanken den einmal eingeschlagenen Weg des Gelddruckens jemals wieder verlassen werden.

Sei dieser Weg einmal beschritten, dann müsse die Dosis der Geldinfusionen immer weiter erhöht werden, sagt Faber. So wie zuletzt am Mittwoch, als Bernanke ankündigte, die US-Notenbank Fed werde ab Januar mit frisch gedrucktem Geld jeden Monat für 85 Milliarden Dollar Staatsanleihen und Hypothekenpapiere kaufen, um Konjunktur und Arbeitsmarkt zu stützen.

Kommentare zu " Vermögensschutz: Setzen Sie auf Gold!"

Alle Kommentare
  • @fjv: Sie glauben ja hoffentlich nicht wirklich, dass er eine solche Katesein Eigen nennt?

  • @Geldadel
    Lassen Sie ihn doch. Flash war bei den Griechenlandanleihen schon der große Gewinner (wie, weiß ich nicht) und er ist es natürlich auch beim Gold. Flitze kauft immer ganz unten und verkauft grundsätzlich zum Höchstkurs. Er ist ein Magier!

  • Ich hingegen erinnere mich dass das Handelblatt auf dem Staatsanleihentrip war. Daher kann ich diesen Artikel gar nicht fassen!
    Ist das das gleiche Handelsblatt, dessen Chefredakteur vor Jahren tönte: „Wir kaufen griechische Staatsanleihen!“, zusammen mit prominenten Politikern und anderen Wirschafts“größen“? (Obwohl, ich bin sicher, echt gekauft hat diesen wertlosen Ramsch keiner von denen.)
    Jetzt, wo Gold auf Rekordhöhe steht, wird plötzlich Gold empfohlen. Nach den Regeln der Kontra-Indikation müsste ich jetzt eigentlich meine seit 2001 regelmäßig erworbenen Edelmetall-Münzen verkaufen. Andereseits, was fange ich mit den bunt bedruckten Papier-/Baumwoll-Lappen an?

  • Es macht tierisch Spaß immer noch den vermeintlich letzten zu erwischen und zu großschulmeistern, der es immer noch nicht weiß: DOCH, GOLD KANN MAN ESSEN, Lebensmittelzusatzstoff E175

  • Nulleinkommenssteuer für Familien mit 3 Kindern wenn beide Elternteile deutsch sind. Die eigene Anlagen zu 50% in physische, selbstgelagerte Edelmetalle. Und gut is. Frohe Weihnachten

  • Aha, Fehler inzwischen behoben.

  • Oje, Berg und Gordon sind beim Handelsblatt in die "Und täglich grüßt das Murmeltier"-Zeitschleife geraten.
    Oder gibt's jetzt ein Wiederholungs-Abo ??????

  • Auch Gold und Silber unterliegen zyklischen Schwankungen. Wer die Zykliken kennt oder jemanden kennt, der wiederum die Zykliken kennt, kann günstiger einkaufen.Hier leigt bekannterweise der Gewinn.
    Wann der Crash kommt oder ob ese ein schleichender ist, wissen die wenigsten ganz wenige. Diese werden ihr Wissen aber keineswegs verbreiten. Wann G+S gebraucht werden : In einem Monat, in einem Jahr oder erst in 10 Jahren.
    Auch Gold und Silber unterliegen zyklischen Schwankungen. Wer die Zyklen kennt oder jemanden kennt, der wiederum die Zyklen kennt, kann günstiger einkaufen. Hier liegt bekanntermaßen der Gewinn. Auch in diesem höchstmanipuliertem Markt
    Wann der Crash kommt oder ob es ein schleichender ist, wissen die wenigsten - ganz wenige. Diese werden ihr Wissen aber keineswegs verbreiten. Wann G+S gebraucht wird: In einem Monat, in einem Jahr oder erst in 10 Jahren?
    Wer schon mal lohne Geld auskommen musste und dazu noch Rechnungen bezahlen sollte, weiß, dass ihm dann der Allerwerteste auf Grundeis gehen wird. Blanke Verzweiflung wird herrschen und der Staat ist nicht dein Freund, er ist der Komplize bzw. ausführendes Organ der Banken egal ob schwarz-gelb, rot grün oder rot-rot(Linke). Alle sind gekauft oder werden es. Die Linke ist momentan noch gegen ESM und Rettung, weil sich sowieso nichts ändert. Später wird Wagenknecht umgedreht bzw. abserviert. Oder meint Ihr die Superreichen Rothschild , Morgan und Co lassen sich von Irgendjemanden in die Suppe spucken. Solidarität ist gefragt;-)( d.h. der Michel zahlt). Deswegen hat auch D noch sein AAAA-Rating, bis die Sparguthaben weg sind. Dann ist Endstation.
    Alles andere ist bodenlose Realitätsverweigerung. Wacht auf! Jetzt!

  • "Amex-Centurion"
    tolllllll!!!!
    kann man damit bei Lidl einkaufen?
    Mir ist eine einfache Visa oder Mastercard lieber, die Aktzeptanz ist viel besser :)
    Deine Karte ist nur etwas fuer Spinner mit zu kleinem ...


  • Ich glaube ihr beiden habt die Ironie nicht verstanden... ;-)

Serviceangebote