Viele Geldhäuser senken die Festgeldzinsen: Tagesgeld bringt noch bis 3 Prozent Zinsen

Viele Geldhäuser senken die Festgeldzinsen
Tagesgeld bringt noch bis 3 Prozent Zinsen

Wenn sich die Zinssätze beim Kontensparen derzeit bewegen, dann eher nach unten. Denn am Geldmarkt erwarten Händler und Investoren stabile bis sinkende Erträge und begründen dies mit dem starken Euro, stabilen Inflationsdaten in Euroland und dem leicht gedämpften Konjunkturausblick für Deutschland, der sich gestern im schwächeren Ifo-Frühindikator widerspiegelte.

rez FRANKFURT/M.

Geldhäuser senkten im Februar ihre Tagesgeldzinsen zwar nur vereinzelt. Beim Festgeld hingegen hat gut ein Viertel der von der FMH-Finanzberatung beobachteten Anbieter die Sätze – meist um einen zehntel Prozentpunkt – verschlechtert.

Wer mit Blick auf die Zinserwartungen sein liquides Vermögen zu einem festen Zins parken möchte, bekommt bei der Deniz Bank für zwölf Monate in der Spitze 3,375 %. Das österreichisch-türkische Geldhaus hatte bis Anfang Februar noch 3,5 % gutgeschrieben. Allerdings sind bei der Deniz Bank, wie bei anderen Top-Anbietern auch, nur maximal 20 000 Euro über Einlagensicherungsfonds gedeckt.

Das Handelsblatt veröffentlicht jeweils zum Monatsende aktuelle Tages- und Festgeldkonditionen.
Die aktuellen Festgeldsätze im pdf-Format finden Sie hier
Die aktuellen Tagesgeldsätze im pdf-Format finden Sie hier

Das attraktivste Tagesgeld bietet derzeit die 1822direkt mit 3 %. Hier kauft der Kunde allerdings für 4 Euro im Monat eine Sparkassen- und Visa-Karte dazu. Nicht mehr in der obigen Tabelle steht das Tagesgeldangebot der Bank August Lenz, die Ende des Monats ihren Zinssatz von 3,1 % auf 2,75 % senken will. Die Tochter der italienischen Bank Mediolanum verlangt als Voraussetzung für eine Kontoeröffnung, dass Kundendaten an konzerneigene Berater weitergegeben werden, die hauseigene Lebensversicherungen und Fonds vertreiben.

Während Lenz dies für einen guten Service für notwendig hält, sieht FMH-Chef Max Herbst das Tagesgeld-Produkt zum reinen Marketing-Instrument herabgestuft. Die CC-Bank senkt überdies ihren Tagesgeldzins ab 1. März für Volumen ab 50 000 Euro von 2,5 % auf 2,35 %. Damit wolle das Haus kleineren Kunden auf Dauer gute Konditionen sichern, sagte eine Mitarbeiterin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%