Viele Unternehmen sind günstig bewertet – Experten erwarten im nächsten Jahr eine Reihe von Übernahmen
Frankreichs Börse birgt Potenzial

Ende gut, alles gut. Zum Jahresende hat der französische Leitindex Cac 40 noch einmal so richtig Gas gegeben. Am 3. Dezember knackte das Börsenbarometer dann noch die Marke von 3 500 Punkten und schloss auf seinem bisherigen Jahreshoch von 3 525,80 Punkten. Nach drei Jahren Baisse können sich die Besitzer französischer Aktien endlich wieder einmal über ein erfolgreiches Jahr freuen.

PARIS. An der Spitze der Gewinnerliste finden sich im ablaufenden Jahr Titel wie Alcatel, Cap Gemini und France Télécom – also Unternehmen, die in diesem Jahr einen schmerzhaften Restrukturierungsprozess durchlebt haben. Vor diesem Hintergrund dürfen sich die Anleger auch von der erwarteten Steigerungsrate beim Gewinn im Geschäftsjahr 2003 nicht blenden lassen: Derzeit liegt der Konsens bei 46 Prozent beim Gewinnwachstum für die 40 Top-Unternehmen des Cac 40.

Doch in 2004 werden die Restrukturierungsarbeiten im Großen und Ganzen abgeschlossen sein. „Im kommenden Jahr müssen die Unternehmen mit selbst erzieltem Umsatzwachstum ihre Gewinne steigern“, sagt Didier Bouvignies, Leiter der Europa-Strategie bei LCF Rothschild Asset Management gegenüber dem Handelsblatt.

Auf Rückenwind von der französischen Binnenkonjunktur können die Unternehmen dabei allerdings nicht bauen. Denn die OECD rechnet für Frankreich im kommenden Jahr nur mit einem, mageren Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt.

Daher setzt der Rothschild-Experte auf eine Verbesserung der Produktivität bei den Unternehmen. Helfen sollen hier politische Strukturreformen, beispielsweise auf dem Arbeitsmarkt und bei den Sozialsystemen. „Zu weiteren Reformen gibt es keine Alternative“, meint Bouvignies.

Seite 1:

Frankreichs Börse birgt Potenzial

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%