Vor millionenschwerer Kapitalerhöhung
Banca Popolare di Milano auf 5-Wochen-Tief

Die italienische Banca Popolare die Milano kommt bei den Anlegern auf keinen grünen Zweig. Die Titel rutschen an der Mailänder Börse ab und sind so billig wie seit fast fünf Wochen nicht mehr.
  • 0

FrankfurtDrei Wochen vor einer millionenschweren Kapitalerhöhung kommt die italienische Banca Popolare di Milano bei den Anlegern auf keinen grünen Zweig. Die Titel rutschten am Montag an der Mailänder Börse um mehr als zehn Prozent auf 0,62 Euro ab und waren damit so billig wie seit fast fünf Wochen nicht mehr. Der italienische Index selbst verlor 0,9 Prozent.

Anleger reagierten enttäuscht auf das Scheitern einer Reform, die institutionellen Investoren mehr Mitsprache eingeräumt und den Einfluss von Aktionären aus dem Mitarbeiter- und Gewerkschaftsbereich eingedämmt hätte. Börsianern zufolge hätte die Umstrukturierung die Aktien der Banca Popolare für Investoren attraktiver gemacht. Die Bank hat für Anfang Mai eine Kapitalerhöhung im Volumen von 500 Millionen Euro geplant.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vor millionenschwerer Kapitalerhöhung: Banca Popolare di Milano auf 5-Wochen-Tief"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%