Zinsen
Wo Kunden ihr Tagesgeld anlegen sollten

Die Zinsen für Tagesgeld sind aktuell im Keller. Wer sein Geld aber bei den richtigen Instituten angelegt hat, machte trotzdem einen guten Schnitt. Welche Banken im vergangenen Jahr die höchsten Zinsen für Tagesgeld offerierten. Und wann sich ein Bankenwechsel auszahlt.
  • 5

DÜSSELDORF. Für Tagesgeld-Anleger bleibt 2009 als Jahr des Schreckens im Gedächtnis. Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank traf sie hart, seit Januar brachen die Zinsen geradezu ein. Während die Institute im Januar in Schnitt noch 3,5 Prozent Zinsen zahlten, sind es im Dezember nur noch klägliche 1,3 Prozent.

Clever Anleger konnten den Schaden aber in Grenzen halten. Tagesgeld ist bei Banken als Instrument zur Kundenwerbung beliebt. Auch in der Niedrigzinsphase boten einige Institute deshalb ordentliche Konditionen zwischen zwei und drei Prozent. Der beste Anbieter gewährt Kunden auch aktuell noch 2,75 Prozent.

Wer die Top-Offerten nutzte, machte auch 2009 einen guten Schnitt. Das Problem: Die Lockkonditionen halten oft nicht lange vor, die Institute passen ihre Zinsen regelmäßig an. "Wer eine Bank wählt, die die auch beim Tagesgeld die Zinsen für einige Monate garantiert, hat einen klaren Vorteil", sagt Max Herbst von der FMH-Finanzberatung.

Für Handelsblatt.com testete der Experte, welche Anbieter mit deutscher Einlagensicherung ihre Kunden in den vergangenen zwölf Monaten regelmäßig gut bedienten. Das Ergebnis gibt Aufschluss, wie nachhaltig die Institute hohe Zinsen offerieren. Bei kleinen Anlagen lagen die Tagesgeldofferten der Santander Direkt Bank an 35 Wochen im Jahr unter den besten drei Angeboten. Platz zwei belegte die 1822direkt. Ihr Tagesgeldkonto lag an 33 Wochen unter den Top-Drei-Offerten. Bronze geht an die ING Diba, die es in 21 Wochen auf das Treppchen schaffte.

Die großen Filialbanken konnten da nicht mithalten. Die Postbank belegt immerhin an zwei Wochen im Jahr den siebten Platz. Die besten Platzierung der Dresdner Bank war Platz 13, der SEB Platz 19.

Seite 1:

Wo Kunden ihr Tagesgeld anlegen sollten

Seite 2:

Kommentare zu " Zinsen: Wo Kunden ihr Tagesgeld anlegen sollten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Totaler Schwachsinn!

    Wer sein Geld langfristig nicht braucht, soll es auch langfristig anlegen. Die ständige Konditionenhascherei nach dem "besten" Tagesgeld geht mir so langsam auf den Senkel.

    Wer vor zwei Jahren als das Theater losging z.b. einen 5-jährigen Sparbrief abgeschlossen hat, hat nun 3,5% p.a. fest und keine Scherereien.

    Wenn sich schon eine Wirtschaftszeitung wie das Handelsblatt seit Jahren als Tagesgeld-Werbeplattform für die unseriösesten Kreditinstitute (Stichwort: Kaupthing-bank) hergibt, muss ich mich schon wundern, ob ich noch an der richtigen Adresse bin.

  • Mir ist unverständlich, wie die 1822 sich immer auf die vorderen Plätze bei solchen Rankings schummelt. Die Angebote gelten regelmäßig nur für Neukunden und sind mit kurzen Fristen versehen. Sobald man etwas länger Kunde ist, gerät man ins hintertreffen und muss mit bankwechsel drohen, um wenigstens halbwegs ordentliche Konditionen zu bekommen ... die sind dann aber wiederum befristet. ich hatte dieses Jahr endgültig die Nase voll und bin zu einer bank mit klareren bedingungen gewechselt, die nicht 500 verschiedene Tarife (Tarif Januar 08, Tarif Februar 08, ....) anbietet. Mir war die 1822 schlicht zu intransparent. Das Ziel dieser intransparenz dürfte jedem klar sein: Kunden anlocken, verwirren, für dumm verkaufen, halten.

  • Eben, kein Mensch braucht Geld, Geld gibt es derzeit in derartigem Überfluss im Finanzgewerbe, daß selbst wertlose Aktien zu hochgejubelten Preisen gehandelt werden.

    Denn das Geld geht nicht dort hin, wo es gebraucht wird, in der reale Wirtschaft. Es wird lieber als Spielgeld verzockt. Unser Geld. Staatsbankgeld. Es hat sich nichts geändert.

    Verhaftet endlich die kriminellen banker, die unsere Wirtschaft ruinieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%