Aktienanleihen
Anleger setzen auf fixe Ausschüttungen

Festverzinsliche Wertpapiere auf Aktien und Indizes bieten im seitwärts tendierenden Markt Chancen. Auch die Kupons können sich im Moment sehen lassen. Anleger, die kein direktes Aktienmarktrisiko eingehen wollen, sollten sich aber vorsehen: Geht es an den Börsen abwärts, können sie urplötzlich zu Aktionären werden.

FRANKFURT. Deutsche Anleger entdecken Anleihen auf Aktienindizes und Einzelwerte neu. Die Nachfrage nach den Produkten, die zu den Urgesteinen des Derivatemarktes zählen, zieht seit Jahresbeginn wieder deutlich an. Das Gleiche gilt für das Produktangebot: Notierten Mitte vergangenen Jahres noch weniger als 5 000 Aktien- und Indexanleihen an den deutschen Börsen, hat sich die Zahl der gelisteten Produkte seither mehr als verdreifacht.

Dass das Interesse an Aktienanleihen steigt, hat vor allem mit der Abgeltungsteuer zu tun. Denn die Papiere gehören zu den Profiteuren der neuen Steuerregeln, die seit Anfang des Jahres gelten. Während Anleger ihre Erträge zuvor mit dem persönlichen Grenzsatz versteuern mussten, gilt nun wie für alle Kapitalanlagen der einheitliche Satz von 25 Prozent zuzüglich Soli und eventuell Kirchensteuer.

Auch das Marktumfeld spricht für Aktienanleihen, wenn die Börsen - wie von vielen Experten erwartet - nach ihrer jüngsten Aufwärtsbewegung in einen Seitwärtstrend übergehen. Denn in diesem Umfeld bieten die Papiere Vorteile.

Aktienanleihen sind Wertpapiere, die unabhängig vom Aktienkurs einen Kupon zahlen. Anleger können somit zunächst eine fixe Zahlung von den Papieren erwarten. Gleichzeitig bergen diese aber auch ein Aktienmarktrisiko. Denn am Laufzeitende entscheidet der Kurs des Basiswertes - also der Aktie oder des Indexes - über Gewinn oder Verlust. Notiert der Basiswert am Stichtag unter dem vorher festgelegten Nennbetrag, erhalten Investoren nicht mehr ihren vollen Anlagebetrag zurück.

Geht es an den Börsen abwärts, müssen Anleger zudem eine Besonderheit von Aktienanleihen beachten. Viele Emittenten zahlen nämlich im Fall von Kursverlusten nicht den niedrigeren Kurswert zurück, sondern buchen den Investoren Aktien im gleichen Wert ins Depot.

Seite 1:

Anleger setzen auf fixe Ausschüttungen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%