Anlage
Zertifikate: Airbag für optimistische Skeptiker

Obwohl die Erholung der Weltwirtschaft ausgemachte Sache zu sein scheint, geht selbst vielen Optimisten die Börsenhausse bereits zu weit. Doch es gibt neue Anlagealternativen. Mögliche Auslöser für einen plötzlichen Kursrutsch gibt es zu genüge, aber auch neue Anlagealternativen.

Nach Meinung der meisten Ökonomen ist die schlimmste weltweite Rezession der vergangenen Jahrzehnte bereits vorüber. Dabei stützen nicht nur positive Konjunktursignale der letzten Wochen den Optimismus der Experten. Auch an den Aktienmärkten scheint eine schnelle und kräftige Erholung der Konjunktur ausgemachte Sache zu sein. Nach seinem tiefen Absturz signalisiert der für gewöhnlich zuverlässige Frühindikator Börse nun eine rasche Belebung. Die US-Börsen erleben ihre stärkste Hausse seit einem Dreivierteljahrhundert. Auch der Dax hat seit März bereits wieder über 50 Prozent zugelegt.

Anleger, die an eine Fortsetzung der realwirtschaftlichen Erholung glauben, denen die Kursexplosion an den Aktienmärkten dennoch viel zu heftig und spekulationsgetrieben erscheint, stehen vor einem Investitionsdilemma.

Denn was bei ungewöhnlich geringen Umsätzen rasch hinzugewonnen wurde, könnte in den traditionell turbulenteren Herbstmonaten wieder schnell in sich zusammenfallen. Neuengagements sind daher momentan extrem riskant.

Potenzielle Auslöser für einen plötzlichen Kursrutsch an den Börsen gibt es mehr als genug: Beispielsweise, wenn die eingepreiste V-förmige Erholung ausbleibt. Oder die Notenbanken signalisieren, die Geldpolitik früher als erwartet kontraktiver auszurichten, um Inflationsgefahren einzudämmen.

Eine interessante Anlagealternative könnte vor diesem Hintergrund ein neues Airbag-Zertifikat von Morgan Stanley auf den Baltic Dry Index (BDI) sein, das noch bis zum 7. September zur Zeichnung steht (WKN: MS8FGF).

Der BDI ist ein täglich berechneter Index und bildet die Preisraten für Trockenfrachten wie Erz, Kohle und Zement, aber auch Agrarwaren wie Mais, Getreide oder Zucker auf den wichtigsten internationalen Schifffahrtslinien ab. Da der Bedarf an derartigen Rohstoffen vielfach mit der Konjunkturentwicklung korreliert, gilt der BDI als ein Frühindikator für die Weltwirtschaft.

Spekulationsresistenter Index

Ein Vorteil aus Anlegersicht im Vergleich zu Aktien-Basiswerten: Da der BDI ausschließlich von der realen Nachfrage und den gemeldeten Preisdaten von Reedern und Maklern abhängt, und keine Spekulation in ihm stattfindet, gilt er als besonders zuverlässiger und schwer zu manipulierender Indikator für den weltweiten Rohstoffbedarf, den Welthandel und die Entwicklung der globalen Konjunktur. Damit kann in Phasen spekultionsgetriebener Blasen die Korrelation zu anderen Asset-Klassen tendenziell abnehmen.

Seite 1:

Zertifikate: Airbag für optimistische Skeptiker

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%