Anlagestrategie
Zertifikate: Welche Papiere vom aktuellen Börsenumfeld profitieren

Aktien im Höhenflug, Zinsen auf niedrigem Niveau - Dennoch eignen sich bestimmte Zertifikategruppen gerade jetzt für den Einstieg. Doch ist die Suche in der momentanen Situation alles andere als leicht. Anleger sollten bei der Auswahl des passenden Produkts drei Dinge beachten.

DÜSSELDORF. Es ist immer noch schwierig, in der momentanen Situation das passende Zertifikat zu finden. Anleger sollten auf der Suche nach dem passenden Produkt drei Dinge beachten. Am wichtigsten ist die Wahl des passenden Basiswerts. Denn von dessen Entwicklung hängt der Kurs des Zertifikats unmittelbar ab. Doch nachdem die Börsen vor drei Monaten zum Höhenflug angesetzt haben, scheint bereits viel Aufholpotenzial verbraucht zu sein. Nach den Kursgewinnen seit Anfang März und den düsteren Konjunkturaussichten raten Experten mehr und mehr, vor allem auf Unternehmen zu setzen, die wenig Schulden haben und über einen stabilen Cash-Flow verfügen. Also eher defensive Aktien statt Titel, die mit hohen Wachstumsraten glänzen.

Zweitens hängen die Kurse der Zertifikate von weiteren Einflussfaktoren ab. Schließlich verbergen sich hinter den Zertifikaten in der Regel Optionen oder Futures. Ihre Entwicklung hängt beispielsweise von der Volatilität, der Dividendenentwicklung oder dem allgemeinen Zinsniveau ab. Und damit haben diese Faktoren auch Einfluss auf den Preis des Zertifikats. "Je höher die Volatilität der Basisaktie ist, umso höher wird der Preis der Call-Option und umso größer wird der Rabatt, den Discountzertifikate bieten", sagt Dirk Winkler, Zertifikatespezialist bei Natixis. Aufgrund des aktuell niedrigen Zinsniveaus scheiden seiner Meinung nach Garantieprodukte oftmals aus.

Bei den Zertifikaten mit Kapitalgarantie steckt der größte Teil des Anlagebetrags in einem Zerobond, der bei niedrigen Zinsen besonders teuer ist, sodass nur wenig Geld für die Optionen übrig bleibt, mit denen Anleger an Kursveränderungen des Basiswerts partizipieren können. Für attraktiver hält Frank Haak von der WestLB deshalb Bonuszertifikate auf Einzelwerte, wobei durch die auslaufende Dividendensaison Zertifikate-Neuemissionen in diesem Bereich längere Laufzeiten bekommen werden.

Seite 1:

Zertifikate: Welche Papiere vom aktuellen Börsenumfeld profitieren

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%