Banken verschlafen das Kleinanleger-Geschäft durch miese Beratung
Sagten Sie „Zertifikate“?

Mit seinem Schreibtischstuhl rutscht Rüdiger Neiber* unruhig über den braunen Teppich. Das Gesicht des Mittfünfzigers beginnt zu glänzen. Verzweifelt wühlt er in den Plastikablagen auf seinem Tisch. In einem Regal findet Neiber ein paar alte Sonntagszeitungen und beginnt darin zu blättern.

PIRMASENS. Die Frage nach Zertifikaten hat den Berater der kleinen Sparkasse in der Südwestpfalz auf dem falschen Fuß erwischt.

Der Kunde weiß, was er möchte: auch bei fallenden oder stagnierenden Aktienkursen Rendite erzielen mit dem Ersparten – mit Zertifikaten ginge das. Berater Neiber ist ratlos. „Naja“, sagt er auf Pfälzisch, „sie müssten halt wissen, was sie wollen. Es gibt so viele verschiedene Zertifikate, die kann man gar nicht alle kennen.“ Mittlerweile ist er mit seiner Suche im Kursteil der Zeitung angekommen: „Dax, Daimler-Chrysler, BASF – es gibt eigentlich Zertifikate auf alles. Aber wenn sie mich fragen: Aktien sind genauso gut.“

Hätte Neiber einen echten Kunden vor sich und keinen, der ihn nur testen will, hätte er das Ergebnis seiner Bank verbessern können. Diese Chance verpasst er – wie viele andere Beraterkollegen bei vielen anderen Banken auch. Die Geldhäuser laufen Gefahr, sich das boomende Geschäft mit Zertifikaten durch miese Beratung kaputtzumachen.

Dabei gelten Zertifikate als neues El Dorado für Banken. In den vergangenen Jahren wuchs der Markt für Zertifikate von einer Spielwiese für Zocker zu einem 60-Milliarden-Euro-Geschäft heran. Fast 50 Emittenten bringen täglich neue Produkte auf den Markt.

Hinzu kommt: Zertifikate bekommen Bestnoten von Verbraucherschützern und sind deshalb geeignet, vom Platzen der New-Economy-Blase verprellte Kleinanleger zurück an die Börse zu locken – wenn, ja wenn die Bank die Kunden gut berät.

Daran aber hapert es erheblich, besonders in kleineren Filialen, wo das Privatkundengeschäft großer Geldhäuser das Brot- und Buttergeschäft abwickelt. Das ist das Ergebnis zahlreicher Besuche bei Bankberatern.

Seite 1:

Sagten Sie „Zertifikate“?

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%