Börse im Höhenflug Peru - der neue Liebling der Investoren

Das einst düstere Andenland hat sich gewandelt. Seit einiger Zeit ist Peru sogar Wachstumssieger in Lateinamerika. Die Börse in Lima war in den vergangenen Jahren der Star unter den Aktienmärkten der Emerging Markets.
Kommentieren
Tänzer bei einer Parade in Lima Quelle: dpa

Tänzer bei einer Parade in Lima

(Foto: dpa)

Sao PauloDer moderne Flughafen Limas, die neuen Hochhäuser für die Mittelklasse der Acht-Millionen-Metropole, die glitzernden Shopping-Malls in den Städten des Lands – kein Zweifel: Peru erlebt getrieben vom Wachstumsboom ein grundlegendes Face-Lift.

Das düstere Andenland, das jahrzehntelang unter der Terrorgruppe „Leuchtender Pfad“ sowie unter Hyperinflation litt, hat sich in etwas mehr als einer Dekade grundlegend gewandelt. „Peru erlebt eine der beeindruckendsten Erfolgsgeschichten der Weltwirtschaft“, sagt der Investmentbanker Walter Molano von BCP Sec. Die Börse in Lima war in den vergangenen Jahren der Star unter den Aktienmärkten der Emerging Markets.

Seit 15 Jahren wächst Peru meist doppelt so stark wie die anderen lateinamerikanischen Länder. In den vergangenen fünf Jahren waren es im Schnitt sieben Prozent jährlich. Etwa die Hälfte des Wachstumsbooms ist investitionsgetrieben: Vor allem in Bergbau und Energie investieren in- und ausländische Konzerne massiv.

Zudem ist das Land weltweit die Nummer zwei als Produzent von Kupfer und Silber. Auch bei Gold, Zink, Blei und anderen Metallen gehört Peru zu den führenden Lieferanten für Fernost. Gleichzeitig baut das Pazifikland seine reichen Öl- und Gasreserven aus. 51 Milliarden Dollar wollen die Unternehmen bis 2016 in Minen, Kraftwerke sowie Öl- und Gasfelder investieren.

Es sieht alles so aus, als würde Peru sich neben Chile und Brasilien dauerhaft als der dritte Star Südamerikas etablieren. „Peru ist in den letzten Jahren zum Liebling der Investoren in Südamerika geworden“, beobachtet Gray Newman von der Investmentbank Morgan Stanley. Zumal auch der Staat außerordentlich solide wirtschaftet: Die Staatsverschuldung ist mit zehn Prozent der Wirtschaftsleistung extrem niedrig. Die Devisenreserven mit über einem Viertel des BIP am höchsten in Südamerika. Die Leistungsbilanz ist fast ausgeglichen und auch der Staatshaushalt ist im Plus, als fast einzigem Land der Region.

Die Börse hat sich vom Wahlschock erholt
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Börse im Höhenflug: Peru - der neue Liebling der Investoren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%