Bonus-Zertifikate
Ruhig mal Gewinne mitnehmen

Wer im vergangenen Jahr unseren zahlreichen Empfehlungen folgend in Bonus-Produkte eingestiegen ist, hat derzeit wirklich Grund zur Freude: Dank günstiger Marktumstände haben viele dieser risikogepufferten Papiere die Aufwärtsbewegung ihres Basiswerts in weiten Teilen nachvollzogen.

DÜSSELDORF. Bei manchen Papieren auf Einzelaktien hat das allerdings zur Folge, dass die Bonus-Renditen mittlerweile negativ sind; die Zertifikate sind teilweise deutlich über den Bonus-Betrag hinausgeschossen. Beispiel Daimler-Chrysler: Als Sal. Oppenheim am 30. Mai das erste Bonus-Zertifikat auf die Auto-Aktie emittierte (ISIN DE 000 952 803 4), notierte diese bei 26,50 Euro. Heute ist ein Anteil an der Marke mit dem Stern dagegen 37,30 Euro wert. Ein Zuwachs von gut 40 Prozent, der dem Zertifikat bis heute rund 34 Prozent Performance beschert hat – mit 35,53 Euro liegt der aktuelle Geldkurs signifikant über dem Bonus-Betrag von 30,47 Euro.

Das an sich ist kein Problem, zumindest solange die Daimler-Aktie bis zur Fälligkeit des Zertifikats im Juni 2006 auf dem aktuellen Niveau verweilt oder sogar noch weiter steigt. Doch was, wenn die Kurse bis dahin wieder den Rückwärtsgang eingelegt haben? Dann ist der schöne Zusatz-Ertrag futsch, denn Bonus-Zertifikate bieten zwar eine risikogepufferte Mindestrendite, aber keinen Sicherungsmechanismus für darüber hinausgehende Anstiege während der Laufzeit! Doch allein diese machen momentan satte 16,7 Prozent aus, weshalb es Sinn macht, an Gewinnmitnahmen zu denken. Nicht unbedingt sofort, denn solange ein Aufwärtstrend intakt ist, sollte man engagiert bleiben – Sie könnten aber einen Stoppkurs einziehen, der 10 Prozent über dem Bonus-Betrag liegt und mit jedem weiteren Anstieg des Zertifikats nachgezogen wird.

Seite 1:

Ruhig mal Gewinne mitnehmen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%