Derivate
Anleger rechnen mit glänzenden Daimler-Zahlen

Eine glänzende Bilanz des Autobauers Daimler erwarten offenbar Anleger am Derivatemarkt. Das neue Drei-Jahres-Hoch des Dax animierte Investoren zudem dazu, weiter auf steigende Kurse zu setzen.
  • 0

FrankfurtAnleger am Derivatemarkt rechnen offenbar mit einer glänzenden Bilanz des Autobauers Daimler. „Die Investoren positionieren sich im Vorfeld der Zahlen am Freitag mit Calls für weitere Kursanstiege bei der Daimler-Aktie“, sagte Derivatehändler Atakan Sahin von der Baader Bank am Donnerstag. Beliebt war ein Turbo-Call der UBS mit Basispreis bei 45 Euro und Knock-Out-Barriere bei 45,03 Euro. „Hinter den zahlreichen Käufen des Scheins könnte auch eine Empfehlung stehen“, sagte Sahin.

Gekauft wurde auch ein Turbo-Call der Deutschen Bank auf Daimler mit Basispreis 39,28 Euro und Knock-Out bei 41,25 Euro. Durch die niedrigere Knock-Out-Barriere ist dieser Schein etwas risikoärmer als der Turbo-Call der UBS. Die Daimler-Aktie notierte am Donnerstag 0,5 Prozent schwächer bei 52,50 Euro. Von Reuters befragte Analysten rechnen bei dem Stuttgarter Konzern für das Auftaktquartal 2011 mit einer Verdoppelung des operativen Gewinns.

Nach robusten Quartalszahlen der Deutschen Bank nahmen die Anleger bei einem Turbo-Call der Deutschen Bank mit Basispreis und Knock-Out bei 36,36 Euro Gewinne mit. Die Aktie des Geldhauses war mit einem Plus von 3,9 Prozent auf 43,43 Euro am Nachmittag größter Dax-Gewinner.

Das neue Drei-Jahres-Hoch des Dax animierte Investoren zudem dazu, weiter auf steigende Kurse zu setzen. Sie kauften einen Turbo-Call der Commerzbank auf den Dax mit Basispreis und Knock-Out bei 7310 Zählern. Der deutsche Leitindex stieg um bis zu 0,8 Prozent auf 7464 Punkte und notierte damit so hoch wie seit Januar 2008 nicht mehr.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Derivate: Anleger rechnen mit glänzenden Daimler-Zahlen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%