Derivatemarkt
Schweiz hakt Krise schneller ab

Der Schweizer Derivatemarkt hat die Finanzkrise nach Einschätzung des Börsenbetreibers Scoach schneller abgehakt als der deutsche. Die Zahl der gelisteten Produkte und das Umsatzwachstum zeigten, dass Anleger und Emittenten Vertrauen gefasst hätten.
  • 0

HB FRANKFURT/ZÜRICH. "Wir rechnen für das Gesamtjahr 2010 mit einem Umsatzplus an der Scoach Schweiz von fünf bis zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr", sagte der Vorstandsvorsitzende der Derivatebörse, Christian Reuss. "Der Markt für strukturierte Produkte in der Schweiz hat sich von der Krise erholt."

Laut Reuss zeigt die Rekordanzahl an gelisteten Produkten und das wiedereinsetzende Umsatzwachstum, dass Anleger und Emittenten wieder Vertrauen gefasst haben. Die durchschnittliche Ordergröße in der Schweiz ist Reuss zufolge von rund 24.000 Schweizer Franken (etwa 18.000 Euro) im Jahr 2009 auf 27.200 Schweizer Franken im laufenden Jahr gestiegen. "Das könnte bedeuten, dass institutionelle Anleger derzeit aktiver sind als Privatanleger", sagte Reuss.

Für den deutschen Markt ist die Scoach skeptischer. "Dort ist die Erholung bislang schwächer ausgefallen als in der Schweiz", sagte Reuss. Er führt dies darauf zurück, dass der deutsche Markt stärker von Privatanlegern als institutionellen Investoren geprägt sei. "Die Krise hat bei dieser Kundengruppe möglicherweise tiefere Spuren hinterlassen."

Trotz des erwarteten Umsatzwachstums ist aber auch der Schweizer Markt noch weit von dem Vorkrisenniveau entfernt. Im Rekordjahr hatte der Umsatz rund 75 Milliarden Schweizer Franken erreicht, 2009 waren es 37,1 Milliarden Schweizer Franken gewesen. Damit käme der Umsatz selbst bei einem Wachstum von fünf bis zehn Prozent 2010 nur knapp über 40 Milliarden Schweizer Franken hinaus.

Kommentare zu " Derivatemarkt: Schweiz hakt Krise schneller ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%