Discountzertifikate
Fraport mit Sicherheitspuffer

Die Luftfahrtbranche boomt. Airlines und Flughäfen wachsen stetig. Auch Fraport, Betreiber des größten deutschen Flughafens, mischt kräftig mit.

So erhöhten die Frankfurter in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres den Umsatz um 8,3 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Der Nettogewinn legte um 9,2 Prozent auf 219 Millionen Euro zu. Die Hessen haben sich zudem in die Welt hinausgewagt und das Management verschiedener internationaler Flughäfen übernommen. Auch im Wachstumsmarkt China verhandelt Fraport mit verschiedenen Flughäfen über eine Beteiligung.

Doch der Konkurrenzkampf in der Luft wie am Boden ist hart. Die Flughafenentgelte für die Abfertigung der Maschinen mussten die Frankfurter senken. Zusammen mit hohen Investitionskosten drückte dies im Kerngeschäft den Gewinn vor Zinsen und Steuern im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent. Geld verdienen die Flughäfen mehr und mehr durch die Vermietung von Ladenflächen.

Die Luftfahrtbranche hängt eng von der Konjunktur ab, eine Flaute schlägt sich auf Passagier- und Frachtraten nieder. Zudem operiert der Flughafen an der Kapazitätsgrenze. Weiteres Wachstum bedarf teurer Ausbauten wie der geplanten vierten Landebahn und eines neuen Terminals. Bis zur Einweihung vergehen jedoch noch mindestens vier Jahre. In der wechselhaften Luftverkehrsbranche könnte der Festakt in die nächste Flaute fallen.

Anleger, die an dem Flughafengeschäft teilhaben wollen, aber einen Sicherheitspuffer wünschen, können auf Discountzertifikate setzen. Bei einem Aktienkurs von derzeit 54 Euro bietet das Zertifikat den Einstieg etwa 20 Prozent günstiger. Die Gewinngrenze des Discounts liegt bei 50 Euro. Damit bringt das Papier auch dann Geld, wenn die Aktie leicht nachgibt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%