Expresszertifikate
Der Sprint zu mehr Rendite

Mit ihrer einfachen und verständlichen Struktur haben sich Expresszertifikate einen festen Platz in vielen Depots erobert. Doch wer erfolgreich mit den schnellen Zertifikaten handeln will, sollte ein paar grundlegende Regeln beachten.

DÜSSELDORF. Seit ihrer Erstemission im Jahre 2005 sind Expresszertifikate zu einer festen Größe in der Zertifikatewelt geworden. Per Ende März entfiel laut Statistik des Deutschen Derivate Verbandes auf diesen Zertifikatetyp ein Marktanteil von 16,8 Prozent.

"Das Wachstum haben die Produkte ihrer einfachen und leicht verständlichen Struktur zu verdanken", sagt Dirk Winkler, Derivate-Experte der US-Investmentbank Bear Stearns. "Mit Expressprodukten können Anleger auch ohne genaue Kenntnisse der Finanzmärkte attraktive Renditen mit kalkulierbarem Risiko erzielen."

Bei Expresszertifikaten wird zu bestimmten Stichtagen der aktuelle Stand des Basiswertes mit dem bei der Emission festgelegten Referenzkurs verglichen. Liegt der Kurs des Basiswerts auf gleichem Niveau oder über dem Referenzkurs bei Emission, wird das Expresszertifikat vorzeitig zu 100 Prozent plus einem Bonus zurückgezahlt. Liegt er unterhalb des Referenzwertes, läuft das Zertifikat weiter bis zum zweiten Beobachtungstermin. Dann wird erneut verglichen und über die Rückzahlung des Zertifikats entschieden. So waren zumindest die ersten Expressprodukte ausgestattet.

Mittlerweile sind viele dieser Papiere sicherheitsorientierter ausgestaltet worden. Die Kursschwellen, zu denen das Zertifikat vorzeitig zurückgezahlt wird, liegen vielfach nicht mehr bei 100 Prozent des Referenzwertes, sondern darunter - beispielsweise bei 80 oder 90 Prozent. Damit erfolgt die Rückzahlung plus Bonus selbst dann, wenn der Kurs des Basiswerts seit der Emission des Papiers leicht zurückgegangen ist.

Bei den meisten Produkten gilt: Von Beobachtungstermin zu Beobachtungstermin steigt der Rückzahlungsbonus proportional an, sodass es für den Anleger umso vorteilhafter ist, je länger das Papier läuft. Für den Fall, dass es bis zur Endfälligkeit nie zu einer vorzeitigen Rückzahlung gekommen ist, entscheidet der Kurs des Basiswertes bei Fälligkeit über die Höhe des Einlösungsbetrages.

Seite 1:

Der Sprint zu mehr Rendite

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%