Handelsplattform
Derivative.com bekommt neue Emittenten

Die Handelsplattform Derivative.com hat drei neue Emittenten gewonnen. Auf der Seite können individualisierte Zertifikate gehandelt werden. Das Baukasten-System kommt gut an, ist aber noch nicht voll ausgereift.
  • 0

FrankfurtDie Schweizer Handelsplattform Derivative.com für maßgeschneiderte Zertifikate hat drei weitere Emittenten gewonnen. Ab sofort könnten Investoren über Derivative.com auch mit der Commerzbank, Royal Bank of Canada und JP Morgan Geschäfte machen, teilte der Plattformbetreiber Derivative Partner (DP) am Mittwoch mit. Damit sind nun acht Emittenten an das System angeschlossen. Zudem seien neben Aktienanleihen ab sofort auch spezielle Währungs-Derivate - sogenannte Dual Currency Units - handelbar.

Manche Emittenten bieten bereits Plattformen an, über die sich institutionelle Anleger Derivate nach Wunsch formen lassen können. In der Schweiz stellen mehrere Banken eigene Plattformen, etwa Equity Investor der UBS und Deritrade von Vontobel.

Dabei können die Anleger bestimmte Wunschparameter wie Basiswert, Zertifikatetyp, Risikopuffer, Rendite und Laufzeit angeben und bekommen anschließend vom Emittenten einen Preisvorschlag dafür.

Vor allem bei Schweizer Vermögensverwaltern kommen diese Baukasten-Systeme gut an, in Deutschland stecken solche Projekte dagegen noch in den Kinderschuhen. Allerdings erwarten Experten auch dort eine wachsenden Bedarf - unter anderem, weil die Nachfrage nach Massenemissionen sinkt.

Der Haken: Bislang müssen Investoren bei jedem Emittenten einzeln anfragen und dafür verschiedene Computerprogramme nutzen. Das will Derivative Partners mit Derivative.com ändern. Die Plattform ist im Dezember mit den Emittenten Zürcher Kantonalbank (ZKB), Bank Sarasin, EFG Financial Products, Societe Generale und Morgan Stanley an den Start gegangen. Seit Anfang März ist der Handel an jedem Börsentag möglich.

Seite 1:

Derivative.com bekommt neue Emittenten

Seite 2:

Außerbörslicher Handel nicht im Angebot

Kommentare zu " Handelsplattform: Derivative.com bekommt neue Emittenten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%