Industrial Metals Basket Zertifikat beinhaltet die wichtigsten Grundstoffe
Erstmals Basket-Zertifikat für Industriemetalle

Wenn man sich derzeit über das Thema Rohstoff-Investments Gedanken macht, kommt man am Stichwort China kaum vorbei. Wie ein Fass ohne Boden erscheint das riesige Land mit seinem immensen Nachholpotential an Industriegütern und seinem daraus folgend unstillbaren Hunger an den benötigten Rohstoffen. Das jahrelange Dahindümpeln der Preise scheint nachhaltig ein Ende gefunden zu haben. Während man von einer möglicherweise drohenden Überhitzung der chinesischen Wirtschaft noch sinniert, scheint diese am Rohstoffmarkt in vollem Gange zu sein. Zu dieser Feststellung genügt ein Blick auf die Entwicklung des Kupfer-Preises.

Ein Investment in einzelne Industriemetalle stellt sich damit als viel zu riskant dar. Umso erfreulicher, dass ABN Amro nun dem Zertifikate-Journal-Wunsch nach Auflage eines Basket-Zertifikats auf die wichtigen Grundstoffe entsprochen hat. Das Industrial Metals Basket Zertifikat ist dabei ganz klar mit einem Anteil von jeweils 35 Prozent auf Aluminium und Kupfer fokussiert. Die restlichen 30 Prozent teilen sich Zink (15 Prozent), Nickel (10 Prozent) und Blei (5 Prozent). Die Gewichtung wird halbjährlich in Abhängigkeit von der Liquidität im jeweiligen Futuresmarkt angepasst. Dabei ist zu bedenken, dass die jeweiligen Basismärkte in US-Dollar notieren und für den Anleger somit ein ungesichertes Währungsrisiko besteht.

Seite 1:

Erstmals Basket-Zertifikat für Industriemetalle

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%