Kombination für Optimisten
Merrill Lynch baut in neue Bonuszertifikate Hebel ein

Basiswert und Ausgestaltung entscheiden über den Reiz von Anlagezertifikaten. Denn nicht nur der Markt, in den die Anleger mit Hilfe der Papiere investieren, sondern auch die Konstruktion können Anleger und Experten in Staunen versetzen.

DÜSSELDORF. Besonders was neue Strukturen angeht, liefern sich die Emittenten einen harten Innovationswettbewerb. Die Investmentbank Merrill Lynch tritt nun nach der UBS mit Papieren in Deutschland an, die zwei bekannte Strukturen in einem Zertifikat bündeln.

Bei stagnierenden oder leicht steigenden Kursen funktionieren die Merrill Lynch-„Quattro“-Zertifikate wie herkömmliche Bonuszertifikate: Anleger erhalten bei Laufzeitende des Papiers 130 Prozent der investierten Summe zurück, sofern der Basiswert, auf den es sich bezieht, während der Laufzeit nie stärker als 25 Prozent gefallen ist. Wird diese untere Barriere jedoch verletzt, erhält der Anleger zum Ablauf des Papiers im Jahr 2010 nur noch eine Rückzahlung entsprechend dem dann aktuellen Kurs des Basiswerts ausbezahlt.

Zusätzlich zu dieser bekannten Bonuskonstruktion bietet das Zertifikat von Merrill Lynch noch eine Outperformance-Komponente: Steigt der Basiswert stärker als 30 Prozent, dann werden weitere Gewinne verdoppelt.

Bisher können Anleger die Konstruktion für vier Basiswerte zeichnen: Euro Stoxx 50, Nikkei 225, Daimler-Chrysler und Deutsche Telekom. Die Erstnotiz der Papiere ist für den 7. Dezember vorgesehen, als Ausgabeaufschlag verlangt die Bank 1,5 Prozent. Bereits im Oktober hatte Merrill erste „Quattro“-Papiere im Nennwert von je 100 Euro auf den EuroStoxx 50 begeben. Nach einem kurzen Kurseinbruch Anfang November notieren die Papiere nun knapp über ihrem Ausgabekurs.

Seite 1:

Merrill Lynch baut in neue Bonuszertifikate Hebel ein

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%