Lehman-Zertifikate
Sparkasse Hannover bietet Vergleich an

Die Sparkasse Hannover hat rund 1 000 Anlegern einen Vergleich angeboten, die durch den Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman geschädigt wurden. Für Lehman-Papiere bietet das Institut je nach Kaufdatum 50 bis 75 Prozent des Nominalwertes, wie die Sparkasse am Montag mitteilte.

dpa-afx/rtr HANNOVER. Die Sparkasse Hannover geht im Streit um die Beratung bei Lehman-Papieren auf die Geschädigten zu: Das Institut bietet rund 1.000 Kunden, die Anleihen oder Zertifikate von der Pleite-Bank erworben hatten, einen Vergleich an. "Wir wollen einen Schlussstrich ziehen", sagte der Vorstandschef der Sparkasse Hannover, Walter Kleine, am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die Sparkasse wolle mit dem Schritt einen jahrelangen Rechtsstreit vermeiden. Das Angebot richte sich auch an die rund 60 Kunden, die mit dem Vorwurf falscher Beratung gegen die Sparkasse geklagt hatten.

Das Angebot sieht vor, dass Kunden für Lehman-Papiere, die vor dem 16. März 2008 - dem Beinahe-Kollaps der Investmentbank Bear Stearns - erworben wurden, 50 Prozent des Nominalwerts bekommen. Für später erworbene Papiere zahlt ihnen die Sparkasse 75 Prozent des Werts.

Das Angebot ist befristet bis zum 16. November 2009.

"Wir gehen davon aus, dass 80 bis 90 Prozent der Betroffenen das Angebot annehmen", sagte Kleine. Die Sparkasse habe Lehman-Papiere im Volumen von 30 Millionen Euro an Kunden verkauft. Die Sparkasse Hannover hat rund 450.000 Kunden und ist die sechstgrößte Sparkasse in Deutschland.

Verbraucherschützer gehen von rund 40.000 Kunden alleine in Deutschland aus, denen Anleihen oder Zertifikate von Lehman meist als sichere Anlage empfohlen wurden. Diese waren nach dem Zusammenbruch der Bank nahezu wertlos geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%