Offizieller kurzfristiger Referenzzinssatz entscheidend
Mit Zertifikaten den Zinstrend spielen

Die Zinsen sind in den vergangenen Jahren stark gesunken. Während Anleger Anfang der neunziger Jahre noch bis zu stattlichen drei Prozent Zinsen selbst auf Sparbüchern und Girokonten gutgeschrieben bekamen, so liegen die Habenzinsen heute oftmals zwischen Null und einem Prozent.

Welche Möglichkeiten verbleiben dem Anleger neben Tagesgeldkonten, Festgeld und Anleihen? Zins Zertifikate kombinieren die attraktive Verzinsung von Fremdwährungsanlagen mit der Funktionalität von Zertifikaten.

Bisher boten Zertifikate dem Anleger vor allem im Bezug auf Ihr Aktieninvestment ein umfangreiches Spektrum an Lösungen an. Angefangen bei klassischen Index Zertifikaten bis hinzu spekulativen Hebelprodukten finden die Anleger eine Vielzahl an Produkten, die es ermöglichen in jeder Marktlage adäquat zu agieren. Mit Zins-Zertifikaten erschließen sich dem Anleger neue Möglichkeiten bei der Zinsanlage. Zins Zertifikate funktionieren vereinfacht dargestellt wie Tagesgeldkonten in verbriefter Form auf unterschiedliche Währungen.

Anleger erhalten direkten Zugang zu den Geldmarktsätzen unterschiedlicher Währungen zu den Konditionen einer global operierenden Bank. Die Bandbreite der angebotenen Zins Zertifikate reicht dabei von der sicheren Euroanlage bis hinzu hochverzinsten Emerging Market Währungen, wie beispielsweise der türkischen Lira oder dem südafrikanischen Rand. Damit ist es erstmals möglich in verschiedene Währungen zu investieren, ohne eine neue Kontoverbindung zu eröffnen. Wie bei allen Zertifikaten üblich werden Zertifikate an verschiedenen Börsenplätzen variabel gehandelt. Bei einigen Discountbrokern ist zudem der Erwerb im außerbörslichen Direkthandel möglich.

Seite 1:

Mit Zertifikaten den Zinstrend spielen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%