Rohstoff-Zertifikate
Korrektur des Superzyklus

Vom Boom profitierten Rohstoffzertifikate nur mit angezogener Handbremse. Jetzt droht den Rohstoffpreisen eine scharfe Korrektur.
  • 0

„Hallo, kann mir jemand aus der Community erklären, wie trotz steigender Rohstoffpreise meine Rohstoffzertifikate sich in die andere Richtung bewegen?“ Hilferufe wie dieser sind kein Einzelfall in den Online-Foren. Dabei hatte Starinvestor Jim Rogers doch immer gepredigt, man solle besser den Rohstoff kaufen, nicht die Aktien von Rohstoffunternehmen. Das frustrierte Mitglied der Online-Community hatte sich sogar persönlich vom berühmten Rohstoffguru überzeugen lassen.

Er buchte eines der Rohstoffseminare, wo Rogers als gut bezahlter Redner auftritt. Wer in Rohstoffe investiere, der müsse sich nicht mit Bilanzen, Reserven, steigenden Kosten, Streiks, Steuern oder Umweltauflagen herumärgern, sagt Rogers, der selber Indizes auf die Entwicklung der Rohstoffpreise auflegt. Einfach nur Angebot und Nachfrage im Auge behalten, das reiche bei Rohstoffen.

Schön wär’s. Leider sieht die Realität anders aus. Wer Zertifikate auf Rohstoffindizes und einzelne Rohstoffe kaufte, um am Boom zu verdienen, zahlte Lehrgeld. Während die Preise vieler Rohstoffe nach oben schossen, profitierten sie nur mit angezogener Handbremse am Boom, mitunter verloren sie gar Geld. Wer dagegen einfach auf die Aktien von großen Rohstoffunternehmen wie BHP Billiton oder Exxon Mobil setzte, hatte in der Rückschau die bessere Anlageentscheidung getroffen (siehe Tabelle „Rohstoffe – Aktien und Zertifikate“).

Doch jetzt steht Rohstoffanlegern, egal, ob sie Aktien oder Zertifikate besitzen, der erste echte Härtetest im viel beschworenen Superzyklus der Rohstoffe bevor. Die Blaupause lieferte im Sommer der Ausbruch der Kreditkrise. Auch damals gerieten die Rohstoffpreise stark unter Druck. Doch dürfte die kommende Korrektur länger und heftiger ausfallen, weil die Kreditkrise inzwischen auf die Realwirtschaft übergreift.

Zertifikate: Die besten Neuemissionen. Kurz und prägnant erläutert - Klick für Klick!



Seite 1:

Korrektur des Superzyklus

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Kommentare zu " Rohstoff-Zertifikate: Korrektur des Superzyklus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%