Skandinavische Terminbörsen
Norwegen ist mit Fisch-Derivaten erfolgreich

Die norwegische Notenbank unterstützt eine Erweiterung der noch jungen Derivatemärkte für Fischprodukte und Meeresfrüchte. Solche Märkte seien vorteilhaft nicht nur für die Fischwirtschaft, sondern für die gesamte norwegische Wirtschaft, sagt Gunnvald Gronvik von der Norges Bank.

FRANKFURT. Ein liquider und funktionierender Derivatemarkt würde die Notwendigkeit anderer aufsichtsrechtlicher Maßnahmen für die Fischerei-Branche verringern, so Gronvik. Die Aufsichtsbehörden könnten Gelassenheit an den Tag legen, wenn es um die Frage von Gewinnen und Verlusten auf Seiten der Anleger gehe. Denn die in Norwegen recht erfolgreich operierenden Derivatebörsen für CO2-Zertifikate und Strom (Nord Pool) und Frachtraten (Imarex) seien ein Beweis dafür, dass das Land auf diesem Gebiet über funktionierende regulatorische Rahmenbedingungen verfüge. "Die Möglichkeit der Preisabsicherung für Lachs und andere Fische über Derivate wird einen erheblichen Beitrag für die Stabilität der Branche leisten", glaubt der Notenbanker.

Nachdem der Versuch zum Aufbau der European Fish Exchange in der Hauptstadt Oslo in der Vergangenheit fehlschlug, wurde in der Folge Ende vergangenen Jahres auf Initiative der Fisch- und Finanzwirtschaft die FishEx ASA mit Sitz in Tromso gegründet. An dieser werden seit kurzem Lachs-Derivate gehandelt. Die Börse hat eine Kooperation mit Nord Pool abgeschlossen, die die Abrechnung und Abwicklung der Kontrakte über das Clearinghaus dieser Energiebörse vorsieht.

In der norwegischen Stadt Bergen hat die Fish Pool ASA in der Folge die Lizenz und Genehmigung für den Handel mit Derivaten auf Lachs und Meeresfrüchte erhalten. An dieser Börse hat sich neben Banken und Sparkassen auch die Schifffahrts-Terminbörse Imarex beteiligt, die heute 34,3 Prozent hält. Fish Pool verfügt heute bereits über mehr als 130 Mitglieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%