Stabiles Investment
Wow! Luxus geht immer

Die Aktien der Luxusgüter-Unternehmen sind ebenso gefragt wie ihre Produkte. Langfristig sind diese Papiere eine gute Investition. Doch Anleger sollten auf das richtige Timing achten.
  • 1

DüsseldorfHandtaschen sind ein praktisches Transportmittel für Accessoires, die frau mit sich herumträgt. Denkt man. Frau denkt oft anders: Handtaschen sind nicht nur schickes Accessoire, sondern auch Sehnsuchtsobjekte. In Asien sogar noch mehr als in Europa.

Was es bedeutet, wenn Sehnsüchte einmal nicht sofort erfüllt werden können, bekam das Modelabel Louis Vuitton in den vergangenen Monaten zu spüren, als das neue Modell Capucines MM nicht in ausreichender Stückzahl nach Japan geliefert werden konnte. Die in schlichtem Design gehaltene Leder-Handtasche wurde im Juni auf den Markt gebracht und kurz darauf am Arm von Angelina Jolie gesichtet.

Seitdem ist die Capucines ein Kultobjekt. Aber leider kaum verfügbar. Für das Täschchen, das in Europa 3700 und in Japan umgerechnet rund 4300 Euro kostet, existieren Wartelisten. Für die Modemarke Louis Vuitton ist das zwar ein Kompliment.

Für den Mutter-Konzern Louis Vuitton Moët Hennessy, kurz LVMH, bedeutet es aber, dass geplante Umsätze im dritten Quartal fehlen. „LVMH hat nicht zuletzt wegen dieses Sondereffekts seine Wachstumsprognose in der Mode- und Lederwarensparte für die ersten neun Monate korrigieren müssen“, sagt Tom Weber von der Capitell Vermögens-Management AG.

LVMH legte am 15. Oktober seine Unternehmensergebnisse für das dritte Quartal 2013 vor. In einer ersten Reaktion lösten die Zahlen am Aktienmarkt Enttäuschungen aus. Die Quittung war ein Kursrutsch der Aktie um sechs Prozent an einem einzigen Tag. „Die Enttäuschungen der Analysten über die Entwicklung im Bereich Leder- und Modeprodukte waren zwar berechtigt. Doch LVMH produziert eben nicht nur Handtaschen.

Die überraschend gute Geschäftsentwicklung mit Wein und Spirituosen beispielsweise wurde kaum zur Kenntnis genommen“, ergänzt Tom Weber. „Wir sehen deshalb auch keinen Anlass, die Gewinnprognosen des Konzerns für das Gesamtjahr in Frage zu stellen.

Kommentare zu " Stabiles Investment: Wow! Luxus geht immer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Etwas Luxus muss eben sein, das geht nicht anders.

    Mein Hund ist zwar ein Rehpinscher, aber er passt auch in den Rucksack. Und seitdem der Chef der Deutschen Bank Rucksack trägt, kann man auch als Geschäftsmann einen Rucksack tragen.

    außerdem ist Luxus nicht immer gleich Luxus. Oft sind gewisse Produkte einfach auch mega gut in der Qualität, die man sich für laaange Zeit dann kauft und seine Freude hat.

    - handmade Schuhe
    - Messer Set von Zwillig
    - Mont Blanc Schreibgeräte
    - Lands End Klamotten

    Eine Partnerin aus Persien


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%