Stoxx Performance-Indizes:
Hypo-Vereinsbank "zertifiziert" Euro-Stoxx-Familie

Besser spät als nie, unter diesem Motto könnte die jüngste Neuemission der Hypo-Vereinsbank stehen. Rund ein Jahr, nachdem die Commerzbank erstmals ein lupenreines „Open End“-Zertifikat auf den Euro Stoxx 50 Total Return-Index aufgelegt hat (ISIN DE 726 431 9), ziehen die Münchener nach und lancieren ein exakt identisches Papier – mit unbegrenzter Laufzeit, voller Dividendenanrechnung und ohne irgendwelche Managementgebühren, wie sie zum Beispiel von UBS (ISIN CH 001 338 086 7) erhoben werden.

Der einzige Unterschied liegt im Spread: Mit 0,6 Prozent Spanne ist die Commerzbank momentan etwas günstiger. Die „Gelborangen“ bleiben damit um einen Wimpernschlag die erste Anlaufstelle für Langfrist-Anleger, die ganz simpel und direkt auf die 50 Top-Titel Eurolands setzen wollen.

Die Euro-Stoxx-Familie der Hypo-Vereinsbank (pdf-Format)

Getreu ihrer Selbstcharakterisierung als Spezialist für „One Stop Indexing“ lässt es die HypoVereinsbank allerdings nicht bei diesem einen Zertifikat bewenden, sondern bildet in einem Rutsch auch die anderen drei großen Marktbarometer der Stoxx-Familie ab – den um die Nicht-Euro-Länder Schweiz und Großbritannien ergänzten Stoxx 50, den Stoxx 600 mit den 600 größten Unternehmen Westeuropas sowie den Euro Stoxx, der nur die rund 370 Euroland-Aktien aus dem Stoxx 600 umfasst.

Seite 1:

Hypo-Vereinsbank "zertifiziert" Euro-Stoxx-Familie

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%