Tool der Woche
„Nun muss die RWE-Aktie aber liefern!“

  • 0

Wie das charttechnische Szenario umgesetzt werden kann

Wie können Anleger dieses charttechnische Szenario umsetzen? Neben dem Direktinvestment gibt es für spekulative Anleger Faktorzertifikate, die sowohl die möglichen Gewinne als auch Verluste hebeln. Das Faktorzertifikat der Bank Vontobel beispielsweise hat einen fünffachen Hebel (WKN: VZ4RGB). Diese Produkte eignen sich für trendstarke Phasen und verlieren etwas an Wert, wenn der Basiswert seitwärts läuft. Dafür haben sie keine Knock-Out-Schwelle, die das Papier wertlos verfallen lässt.

Für Investoren mit geringer Risikobereitschaft bieten sich Outperformancezertifikate an. Diese hebeln Gewinne ab einer Marke, unterhalb der Marke sind die Verluste aber nicht größer als die Verluste der Aktien selbst.
Die DZ Bank bietet ein Produkt (WKN: DZT085) mit dem passendem Szenario. Die Marke liegt bei 32,00 Euro bei einer Laufzeit bis Mitte des Jahres 2015. Oberhalb der Marke von 32 Euro werden die Kursteigerungen verdoppelt.

Für Anleger, die mit einem Teilschutz in den RWE-Titel investieren möchten, bieten sich Bonuszertifikate an. Die versprechen eine Rendite, solange während der gesamten Laufzeit des Produktes eine sogenannte Sicherheitsschwelle nicht berührt oder unterschritten wird.
Für defensiv eingestellte Anleger eignet sich ein Produkt der Landesbank Baden-Württemberg (WKN: LB0T08) mit einer Laufzeit bis Ende 2016. Die Sicherheitsschwelle liegt bei 19,56 Euro, also noch unterhalb des bisherigen Tiefs während der mehrjährigen Korrektur. Es bietet zwar nur eine Bonusrendite von 4,6 Prozent im Erfolgsfall, doch es gibt keine Gewinnbegrenzung. Anleger profitieren von eventuell weiteren Kurssteigerungen der Aktien oberhalb der für die Rückzahlung wichtigen Bonusschwelle von 38,93 Euro in vollem Umfang. Hier können Anleger weitere Bonuszertifikate auf RWE suchen und finden.

Passend zur individuellen Anlagestrategie und der aktuellen Marktsituation entsprechend, können Anleger mit der Zertifikatesuche auf Handelsblatt Online kostenlos und schnell das passende Zertifikat suchen und finden. Die Suchoptionen umfassen dabei die Direktsuche, der Suche nach Zertifikaten, die zu den aktuellen Anlagetrends passen, sowie der Zertifikatesuche nach Themen.

Seite 1:

„Nun muss die RWE-Aktie aber liefern!“

Seite 2:

Wie das charttechnische Szenario umgesetzt werden kann

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung

Kommentare zu " Tool der Woche: „Nun muss die RWE-Aktie aber liefern!“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%