UBS-Studie
Zertifikate-Anleger gehen weniger Risiken ein

Im April ist die Risikobereitschaft der Zertifikate-Anleger erneut zurück gegangen. Vor allem zu Anfang des Monats waren die Investoren laut dem Investor-Sentiment-Index besonders vorsichtig.
  • 0

Frankfurt Die Risikobereitschaft der deutschen Zertifikate-Anleger ist im April erneut zurückgegangen. Der am Freitag veröffentlichte Investor-Sentiment-Index der UBS vergleicht den Stand des Dax mit der Höhe der Sicherheitspuffer (Caps), die Anleger beim Kauf von UBS-Discount-Zertifikaten auf den deutschen Leitindex gewählt haben.

Je weiter der Cap unter dem Dax-Stand liegt, desto größere Risikoscheu signalisiert er. Im April lag der Cap den Angaben zufolge im Schnitt 14,68 Prozent unter dem Niveau des Dax. Das heißt: Investoren kalkulierten bei ihrer Anlage-Einscheidung einen Dax-Verlust in ebendieser Höhe ein. Im Vormonat hatte der Cap bei lediglich 12,71 Prozent gelegen.

Vor allem zum Monatsbeginn hätten Investoren vorsichtig agiert, seien dann aber angesichts des anziehenden Dax auf offensivere Discount-Zertifikate umgeschwenkt, sagte Marcel Langer aus dem Frankfurter Derivate-Team der UBS. "Ob dieser Trend in Anbetracht der Kursverluste Anfang Mai noch weiter läuft, bleibt abzuwarten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " UBS-Studie: Zertifikate-Anleger gehen weniger Risiken ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%